Trend 128 Gerade im Trend: spliffen
Beethoven-Arbeitsparadoxon

Beethoven-Arbeitsparadoxon

Wer kennt es nicht? Da macht man mal ausnahmsweise Unsinn auf der Arbeit und was geschieht? Der Vorarbeiter, Abteilungsleiter oder sogar Chef bekommt es direkt mit. Diese mystische Anziehungskraft von Autoritätsperson, gerade dann, wenn man sie weder erwartet noch braucht, fasst man unter dem sogenannten Beethoven-Arbeitsparadoxon zusammen. Man macht etwas, obwohl es sich nicht gehört hat, wie Beethoven bei der Arbeit.

Anmerkung: Kleines Wortspiel mit dem Gehörleiden von Beethoven.

User male 48 Michaelwosley (Nordrhein-Westfalen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
"Wer kennt es nicht"? Du kennst nicht zufällig cathy? ;-)) Regine vor 9 Jahren