Trend 128 Gerade im Trend: Schwurbler
Jagutien
Festival der babylonischen Sprachvielfalt

Festival der babylonischen Sprachvielfalt

Eine lyrische Umschreibung für Mundmische.

Das Turmbau-Vorhaben zu Babel - eine der bekanntesten biblischen Erzählungen des Alten Testaments - war der Versuch der Menschheit, Gott gleichzukommen. Wegen dieser Selbstüberhebung strafte Gott die Völker - die zuvor eine gemeinsame Sprache hatten - mit Sprachverwirrung.

Fritz-Kevin: "Laß uns in' Tanke-Emma-Laden gehen und ein Fußpils holen, bevor wir zur Verzweiflungsriege der abgehalfterten Loscheks vorstoßen!"

Brunhilda: "Samma, sprichst Du Suaheli mit Akzent, oder was?! Geht's vielleicht a bissl weniger kryptisch?"

Ole-Lakshmi: "Ach, das war wieder mal so'n Festival der babylonischen Sprachvielfalt à la Fritz-Kevin. Er meinte, dass wir - bevor wir auf der Abschaum-Fete bei Günther Kaputtnick aufschlagen - noch an der Tanke vorbei gehen und ein Bier mitnehmen.

User male 48 Gisbört (Bayern) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Göttlich, Gisbört! Manchmal wünschte ich mir, dass Marcel Reich-Ranicki hier Kommentare verfassen würde. Der wüsste solche Kreativität bestimmt auch zu schätzen. Werwolf vor 9 Jahren
Das MM Buch zur Besprechung beim "Literarischen *Quarktett*" wär doch der Bringer! :-) Kreativität wissen halt nicht alle zu schätzen - bei den Votes. Regine vor 9 Jahren
LOL! Nun ist das Rätsel endlich gelöst: Unsere ganzen Mißstände gibt´s nur wegen der babylonischen Sprachverwirrung. Mit freundlichem Grinsen Die Verzweiflungsriege der abgehalfterten Loscheks Johnny_g. vor 9 Jahren
nur dass sich nichts auftürmt! Horizontal gedacht: eher n Bandwurm - ne wurmpedia mit der einen oder anderen Schlammblüte Dollypardong vor etwa 5 Monaten