Trend 128 Gerade im Trend: Nackenbeißer
Pausenclown im Circus Maximus

Pausenclown im Circus Maximus

Etwas, das man unbeliebten Personen in Aussicht stellen oder wünschen kann (was aber wirklich nicht schön wäre). Sie hätten dann wahrscheinlich einen großen Auftritt vor einer Menschenmengeenkegeln), allerdings nur einmal.

Der Circus Maximus im alten Rom war bekannt für Gladiatorenkämpfe, Kämpfe Mensch gegen Tier, Massenhinrichtungen und - nach Fluten der unteren Ebene - Schiffsschlachten. Viele gingen hinein, doch nur die Wenigsten kamen heraus.

Ein Pausenclown, dazu noch ein schlechter, hätte dort eine Halbwertszeit gehabt wie soziale Vorschläge bei der FDP, oder ein Schneeball in der Hölle.

Silke: "Der Frank ist ja so ein Riesenarschloch!" Dirk: "Der wird noch was - Pausenclown im Circus Maximus!"

Karin: "Dieser Bengel von den Meiers, das ist so ein Dreckskerl, der wird nur eins - Pausenclown im Circus Maximus!"

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Pardon, wenn ich interveniere. Der Pausenclown ist zwingend DER Uberlebende im Circus und der Arena. Man ließ selbst traurige Kasper nicht sterben, weil sie gerade den Zweck hatten, als arme Spinner dargestellt zu werden aber doch leben dürfen. Wie große, arme Teile der Bevölkerung, für die es gemacht wurde, weil man sie im Griff halten mußte. Oder habe ich den Eintrag falsch verstanden? Geisenau vor 8 Jahren
Das kannst du so oder so interpretieren. Ich denke, die hatten, wenn es denn tatsächlich Pausenclowns gab (meines Wissens gab es sie erst sehr viel später) auch davon einen unerschöpflichen Vorrat. Werwolf vor 8 Jahren
Der Clown in seiner traditionellen Rolle war/ist tragigkomisch. Der Tölpel für die Lachnummer, grenzüberschreitend aber auch anrührend und tiefgründig. Lockerungsübung zwischendurch für das verspannte Publikum. Bei der armen Bevölkerung, die in Schach gehalten werden musste, stimme ich Herrn Geisenau zu. Genau wie das frühere Puppenspiel für Erwachsene ein Stress- und Aggressionsableiter. Der Clown durfte sich, wie der Hofnarr, immer schon mehr herausnehmen. Eine teilweise psycho-gefährliche Färbung kam erst später hinzu - wie "ES" von Stephen King oder "Krusty" aus Simpsons. Und Clowns sterben nicht. Da wir aber hier auf MM sind, gestehen wir dem Pausenclown das kurzlebige Intermezzo in der Kampfarena zu... ^^ Regine vor 8 Jahren