Trend 128 Gerade im Trend: Bunken
Vollblut-Politiker

Vollblut-Politiker

Vollblut-Politiker sind Leute, die sich von der Opposition nicht ins Boxhorn jagen lassen, Politiker, die mal einen Schritt weitergehen, erst denken, und dann handeln..

Politiker, die nicht nur daneben sitzen und sagen "wir haben verstanden" (was ja recht schön ist, wenn sie mal sagen würden, was sie verstanden haben..)

Franz-Josef Strauß oder Helmut Schmidt waren Vollblut-Politiker

User male 48 Docdos (Bayern) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Die heutigen Politiker sähe ich lieber als Voll-Blut-Politker...ausbluten lassen...aber es gibt dafür auch Sternchen.... Johnny_g. vor 8 Jahren
Nach seinem Absturz war Möllemann auch ein voll Blut-Politiker Gehmbeu vor 8 Jahren
DAS waren noch Zeiten und Sitten, als FDP-Vorsitzende vom Himmel fielen....;-) Johnny_g. vor 8 Jahren
Deine Beschreibung trifft eher den Begriff Hardliner. Zu denen ich Schmidt allerdings nicht zwingend zählen würde. Weasel vor 8 Jahren
Deine Beschreibung trifft eher den Begriff Hardliner. Zu denen ich Schmidt allerdings nicht zwingend zählen würde. Weasel vor 8 Jahren
Hm...nö. Unter "Politiker, die mal einen Schritt weitergehen, erst denken, und dann handeln..." verstehe ich beherztes Handeln, um die Kiste weiterzubringen. Auch mal mit unpopulären Entscheidungen um der Sache willen oder Rücktritten mit Haltung. Dazu zähle ich Schmidt, der mit dem Nato-Doppelbeschluss ( an dem auch Kohl festgehalten hat) überhaupt den Weg ebnete für die spätere Wiedervereinigung. Debatten wie zu Zeiten Wehners, Bahrs, Ehmkes oder auch Strauß' wird's nie mehr geben. Nicht so die Opportunisten von heute mit Blick auf den Fleischtopf, wo sich alles in Reden erschöpft, nur noch auf Sicht geschachert und taktiert wird zwecks Machterhalt. Regine vor 8 Jahren