Trend 128 Gerade im Trend: Bummelletzter
Schniss
Homesexuell

Homesexuell

Jemand, der nur zu Hause vögeln und ausschließlich nur in seinen eigenen vier Wänden Befriedigung erfahren kann. Ist auch eine gute Ausrede, um galant ein Schäferstündchen auszuschlagen, ohne den vermeintlichen Sexualpartner zu düpieren (--> "Sorry, aber et jeht nich' - bin leider voll homesexuell! Da müssen wir zu mir nach Hause! Aber das is' mindestens 'ne Stunde Autofahrt - dummerweise hab' ich auch noch aus Versehen das Fernlicht brennen lassen....").

Wortspiel mit 'Homosexuell'.

Fritz-Kevin: "Wir sind eingeladen bei Brunhilda zu 'ner Gang-Bang-Party - kommste mit?"

Ole-Lakshmi: "Geht nich'! Du weißt doch, daß ich homesexuell bin und auswärts nich' kann....

Fritz-Kevin: "Wat biste? Homosexuell biste? Hmm, wußt' ich gar nich'...."

Ole-Lakshmi: "Ach, Du hörst mir wie immer nich' richtig zu!"

User male 48 Gisbört (Bayern) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Nicht das der Speckkäfer nun wieder schreibt: Deutsch bitte... Cocolino vor 9 Jahren
Breit grinsende Zustimmung!! ...bin ich auch ;-) Hervorragender Eintrag! Johnny_g. vor 9 Jahren
Bekennend und praktizierend homesexuell, kann mich da absolut reindenken ;-) Speckkäfer vor 9 Jahren
Praktizierend homesexuell? Da kann ich mich nicht anschliessen. Ich kann auch anders... :-)) Trotzdem super Ding. Luna vor 9 Jahren
Sehr interessant. Der eigene Wohnraum als geschützter Bereich im Sinne einer Regression ins pränatale Stadium? Also freudianisch wäre das zumindest denkbar. Irgendwelche Jungianer oder Adlerianer hier? Oder doch eher ein leicht autistisierender Zug? Schön, dass man bei MM immer etwas dazulernen kann. Werwolf vor 9 Jahren
Guten Abend liebe MM-Gemeinde, ich bin bisher stiller und überwiegend begeisterter Mitleser. Gisbörts Beiträge habe ich immer mit Begeisterung gelesen. Ich möchte in diesem Falle jedoch darauf hinweisen, dass er gut daran getan hätte die Quelle zu nennen, aus der die Wortschöpfung offentsichtlich entlehnt wurde (http://www.spiegel.de/spam/0,1518,775642,00.html). Ich schätze Gisbört bis dato nicht als "eitlen Pfau" ein, der sich mit fremden Federn schmücken muss, das hat er gewiss auch nicht nötig. Ich hoffe jedenfalls, dass Gisbört in Zukunft nicht zu "zu Googlebört" mutiert. Nichts für ungut! Gruß hans-werner Hwaufrecht vor 9 Jahren
Hwaufrecht vor 9 Jahren
Ich bin ein Fan von Marty Feldman. Regine vor 9 Jahren
He's got Bette Davis eyes... Hwaufrecht vor 9 Jahren
Bette Davis eyes XXL - und "Hodenrot". Regine vor 9 Jahren
Zum besseren Verständnis: Lang ist's her, da begab es sich, dass Marty Feldman rennend eine hölzerne Karre durch's TV-Bild und die einsame Morgengrauen-Landschaft vor sich herschob. Klein aus dem Hintergrund bewegte er sich in den Vordergrund, dabei ständig rufend feilbot: "Hodenrot! Hodenrot!". Die Karre war mit Stoff bedeckt, so entwickelte der geneigte Zuschauer große Neugier, zu erfahren, was sich denn wohl darunter verbarg. Da eiert eine vermummte Alte ins Bild, er bleibt keuchend vor ihr stehen, und sie fragt: "Hodenrot?" Er sagt: "Hodenrot!" Dann lupft sie den Stoff - die Spannung des Zuschauers wächst -, linst aber nur drunter und lässt ihn wieder fallen mit den Worten: "Tatsächlich! Hodenrot!" Sie eiert aus dem Bild und er rennt rufend mit der Karre weiter. Ende. Bis heute bleibt ungeklärt, was "Hodenrot" ist. Selbst Google gibt unter diesem Stichwort in Verbindung mit "Feldman" nichts her. Regine vor 9 Jahren