Trend 128 Gerade im Trend: Nuttenwäsche
Theorist
Die Vergeudeten Zwanziger

Die Vergeudeten Zwanziger

Immer stärker zunehmende Gruppe junger Erwachsener, die mit zarten vierzehn oder fünfzehn so derb vom verheißungsvollen Verblödungsfernsehen geprägt wurden, dass sie nie eine Ausbildung oder einen Schulabschluss machten, denn Topmodels oder Megastars brauchen diesen Quatsch nicht. Leider ist ihre minimalistische Naturgabe auch in zunehmenden Alter stetig gesunken, so dass diese leichtgläubigen Individuen auch mit über zwanzig noch in einen billigen Deospray brüllen und allen erzählen, dass sie ja bald mit Dieter Bohlen durchstarten.

„Was ist es Doktor?“ „Ein vergeudeter Zwanziger. Es tut mir leid, aber ich kann nichts mehr für Sie tun.“

User female 48 Dolcefarniente (Berlin) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Sehr schön beobachet und geschrieben! Aber leider wahr!! Ich hatte längere Zeit das Vergnügen, solche Leute im Rahmen eines sinnlosen ARGE-Kurses zu "beschulen"....da klappen Dir die Fußnägel hoch... Anfang Zwanzig, und sie können nichts!! Jeden Morgen habe ich wieder das kleine Einmaleins abgefragt....in diese Köpfe geht nichts mehr rein.... Die Wurzel des Übels liegt aber nicht beim TV allein. Die Eltern sind verantwortlich für die Erziehung ihrer Kinder. Das wird immer vergessen. Asozial sein ist keine finanzielle Frage. Wem seine Kinder egal sind, der ist asozial. Dann sind nicht nur die Zwanziger, sondern ein ganzes Leben Hartz4 zum Fraß vorgeworfen.... Johnny_g. vor 8 Jahren
[zitat]Dann sind nicht nur die Zwanziger, sondern ein ganzes Leben Hartz4 zum Fraß vorgeworfen….[zitat] Das mit "nur Zwanziger" stimmt, ich wählte bzw. kam auf den Titel, weil ich gerade etwas über Die Goldenen Zwanziger las. Aber es ist gewiss auf alle Altersgruppen übertragbar. Dolcefarniente vor 8 Jahren