jemanden ins Messer laufen lassen

jemanden ins Messer laufen lassen

Sagt man, wenn jemand trotz mehrfacher Ermahnung meint, alles besser zu wissen und man ihn dann gewähren lässt. Aber auch, wenn jemand eine Sache eben nicht weiß, man ihn aber nicht warnt.

Horst: "Sag mal, was bist du für ein Arschloch? Woher sollte ich wissen, dass das die Cousine vom Chefermindestenseinenzur_Sau) ist? Du hast das gewusst und mich ins Messer laufen lassen!"

Marion: "Sag mal, was machst du jetzt mit diesem Matthias?" Jens: "Ach weißt du, ich lass ihn Scheiße bauen. Der macht immer mehr Mist. Ich hab ihn mehrfach darauf hingewiesen, aber wenn er nicht anders will... Ich lass ihn jetzt ins Messer laufen. Der Chefermindestenseinenzur_Sau) hat schon ein Auge auf ihn und ist nicht gerade zufrieden."

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Hab ich als "jemanden ins offene Messer laufen lassen" im Gedächtnis. Dennoch - passt in vielen Lebenslagen, ist mit Hirn und absolut untervotet. Einen "Daumen hoch" kriegste hier auf MM, zwei weitere Schumidaumen sind im Hessischen für Dich erigiert, werter Werwolf. Speckkäfer vor 9 Jahren
Franz Beckenbauer: Kaiserslautern wird mit Sicherheit nicht ins blinde Messer laufen. Cocolino vor 9 Jahren
ich kenne das auch als "jemanden ins offene Messer laufen lassen" - aber das ist wohl nur eine Detailerweiterung. wird bei uns mehr in der Bedeutung "jemanden in sein Verderben ziehen lassen" verwendet... - grundsätzlich mal unabhängig davon, ob man ihn gewarnt hat... man geht einfach davon aus: "der befolgt eh keine Ratschläge. ergo: der will das so!"... Carilian vor 3 Jahren