Trend 128 Gerade im Trend: Barfuß Bethlehem
Baubudenrülps

Baubudenrülps

Primitiver, politisch und argumentativ beschränkter Mensch, meist mit fehlerhafter Grammatik und wenig Wissen. Grobian, grober Klotz, viel Muskeln wenig Hirn. Von einer brandenburgischen Freundin gehört, tatsächlicher Ursprung nicht bekannt.

Süleyman: "Sobald der Kollege Pampig keine Argumente mehr hat, bedroht er die anderen. Das ist nicht akzeptabel. Handwerker hin oder her." Müller: "Der Pampig ist ein Baubudenrülps. Der versaut die ganze Atmosphäre in der Firma. Ich werde mal mit dem Chef reden."

Rüdiger: "Du hättest mal sehen sollen, wie der Typ in der Disco abgegangen ist. Vom Übelsten!" Willi: "Du kannst auch nicht erwarten, dass dieser Baubudenrülps sich mit dir auf den Kantschen Imperativ verständigt."

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
*RÜLPS* Gibbet in leicht annerer Form schon, lieber Werwolf: http://mundmische.de/bedeutung/30740-Baustellenruelps Speckkäfer vor 8 Jahren
Es gibt hier viele Varianten von allem. Werwolf vor 8 Jahren
Ich frage mich nur, wieso ein Grobian/grober Klotz "-rülps" genannt wird. Der grobe Klotz ist doch da, während akustisch wahrnehmbare Bauchatmung eine flüchtige Angelegenheit ist.... Speckkäfer vor 8 Jahren
Weil Rülpsen in unserem Kulturkreis allgemein als grob und unfein gilt. Werwolf vor 8 Jahren
Hm, auch wieder wahr. Speckkäfer vor 8 Jahren
"tatsächlicher Ursprung nicht bekannt" - mindestens schon in den sechziger Jahren in Sachsen oft gehört. Rückenkratzer vor 8 Jahren