Trend 128 Gerade im Trend: Schlotbarone
bannig
Beckmannsches-Kerner-kei'm-weh-tun-Gelaber

Beckmannsches-Kerner-kei'm-weh-tun-Gelaber

Ehemals heiße Kontroversen wie z.B. die "Googleberg-Affäre" oder die Euro-Krise läßt man in Talkshows als lauwarmes Talkrundengebräu und "politisch-korrektes" Gesäusel wieder auferstehen. Dieses konsensfähige Beckmann’sche-Kerner-keim’-weh-tun-Gelaber kann und will fast keiner mehr ertragen. Laut Georg Schramm sprechen PolitikerundmantrifftimmerdenRichtigen), ohne etwas sagen zu wollen. Sie gehen nur allzu gern in die öffentlich-rechtlichen Bedürfnisanstalten, und da können sie dann bei den Klofrauen - egal wie sie heißen: Jauch, Illner Plasberg, Will, Maischberger etc. - ihre undichten Sprechblasen entleeren. Und wenn nach Verrichten ihrer intellektuellen Notdurft noch was nachtröpfelt, können sie sich dann in der Woche drauf bei Beckmann, Kerner, Lanz & Co. an der Pissrinne unter's Volk mischen. Solche "Talk-Shows" sind die reinste Debatten-Resterampe, wo nichts passiert. Nur hin und wieder wird eben mal die Klofrau ausgewechselt. Diese Form der Meinungsäußerung ist noch niedriger als in den Schnee zu pinkeln.

Brunhilda: "Auf ARD is' ja jetzt JEDEN Tag irgend so eine Talk-Show am Start - WIDERLICH! Nur noch Alltagsgeplapper ohne echte Sprachkraft!"

Fritz-Kevin: "Jo, des is' quasi Radio als Fernsehen getarnt. Diese Beckmannschen-Kerner-kei'm-weh-tun-Worthülsen gehen im Brackwasser der Beliebigkeit doch unter. So 'ne rasante, inhaltsschwere Polemik erlebt man doch gar nich' mehr wie zu Zeiten eines Helmut Schmidt, Franz-Josef Strauß, Herbert Wehner und Konsorten...."

User male 48 Gisbört (Bayern) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Georg Schramm gestern auf 3SAT war wirklich suuper!! Seine Aussage, die öffentlich-rechtlichen TV Stationen seien die reichsten, möchte ich noch etwas eingrenzen mit: die ARD ist der reichste Sender der Welt. Ganz richtig, wie Schramm moniert, hätte der in seiner Funktion doch wirklich eine andere Verantwortlichkeit und müsste bei der Position der Auftrag ein ganz anderer sein, als dieses Geseiere, das eh die meisten kalt lässt (hab' ich gestern beim Zappen richtig erkannt, dass Frau Merkel bei Jauch war? Ich weiß es nicht, war zu schnell wieder weg). "Beckmannsches-Kerner-kei'm-weh-tun-Gelaber" müsste eigentlich heißen "Jauch-Plasberg-Maischberger-Will-Beckmann-Illner-kei'm-weh-tun-Gelaber", aber es verkürzt es angenehm. Regine vor 8 Jahren
Grundsätzlich richtig. Abgesehen vom Herrmann-Kerner Gelaber. Da wollten Ratten wehtun. Geisenau vor 8 Jahren
Leute als Ratten zu titulieren, die einer Verklärung des NS-Regimes widersprechen ist daneben, Geisenau! Die Herman verharmlost nicht nur die NS-Politik, sie hetzt auch gegen Menschen, die Werte hinterfragen und hat auch ziemlich ekelhafte Statements zur Katastrophe bei der Loveparade geäußert. Sahnehäubchen auf dem braunen Kackhaufen ist, dass sie auch noch die "Nachrichten" für den rechten verschwörungstheoretischen Kopp-Verlag moderiert. Werwolf vor 8 Jahren
Vielleicht meint Herr Geisenau, dass das Ganze wie 'ne inszenierte Schlachtbank rüberkam. Hermanns Sicht auf die Dinge ist die eine Sache, deren Demontage vor laufender Kamera eine andere. Auf Deutsch; Wenn der öffentlich-rechtliche einen Kandiaten hat, der zum Abschuss abgenickt wurde, kann er auch anders als "kei'm-weh-tun". ________ Eva schwadroniert: "Riesige dunkle Wolken der Enthemmung und Entfesselung treiben über dem Geschehen, die jungen Menschen wirken, als hätten sie jegliche Selbstkontrolle abgegeben, ekstatisch und wie im Sog folgen sie dem finsteren Meister der sichtbaren Verführung." Alkohol und Drogen führen laut Herman zu "jeder Menge Aggressionspotential". Da versucht ein Blinder, die Farben zu erklären. Ich glaub', die Frau war noch nie locker. "Loveparade" wäre jetzt nicht meine Wahl, aber es ist eine Massenveranstaltung mit friedlichen Verläufen. Bei Musik und Tanz kann keine Aggression aufkommen. Anders bei den Glatzen, die Leute zusammenfalten, nur weil sie lange Haare haben. Regine vor 8 Jahren
Mein Reden! Danke Regine. Nebenbei: Wacken, das ja auch nur von "bösen enthemmten Rockern, die Satansmusik hören" (Persiflage von mir auf die Bibelfredos und anderen Moralnazis vom Dienst) besucht wird, soll eins der friedlichsten Festivals überhaupt sein. Hatte bisher leider nie die Zeit oder Muße, dahin zu fahren. Werwolf vor 8 Jahren
Wolfgang Grupp und Alice Schwarzer jetzt bei Maischberger. Regine vor 8 Jahren