Trend 128 Gerade im Trend: Ab geht die Lutzi!
verzupfen
gesichtslose Graumänner

gesichtslose Graumänner

Bei "Momo" von Michael Ende sind das bösartige quasivampirische Wesen, die alle gleich aussehen und Menschen die Lebenszeit stehlen. Auch benutzt für Bürokraten oder die grauen Eminenzen hinter lebensfeindlichen Beschlüssen und Maßnahmen. Sie sehen alle irgendwie gleich aus und sind austauschbar. Man könnte meinen, sie lebten nur davon, Menschen die Zeit zu stehlen und sie zu zermürben.

Tobias: "Mann, diese Typen beim Amt sehen alle irgendwie gleich aus. Irgendwie beängstigend." Lothar: "Das sind alles gesichtslose Graumänner."

Katja: "Mensch, die Typen in den Nachrichten, diese ganzen EU-Bonzen, Minister und Wirtschaftstypen, die sehen sich alle ähnlich, und die haben alle nur Scheiße im Kopf, die uns fertig macht." Sabine: "Das sind gesichtslose Graumänner, wie bei Momo."

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128