Trend 128 Gerade im Trend: Angry Pirate
Gesichtshobel

Gesichtshobel

Solcher bezeichnet ein Rasiergerät zum Einsatz in der Gesichtsregion; also einen manuellen Bartabschneider mit "schaf"kantigem Klingensystem. Kultig sind die altbewährten mechanischen Apparate zum Aufschrauben und Einlegen von Wilkinson oder Gillette Edelstahl-Sicherheitsrasierklingen.

User female 48 Regine (Nordrhein-Westfalen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Die Gurgelschlitzer... *hachmach* Vaddi hatte auch noch so'n Teil. Speckkäfer vor 9 Jahren
Vaddi hatte auch einen Alaunstift. Für die Schnittstelle. Und Papiertaschentuchschnipselchen zum Obendraufpappen. Die wahren Sicherheitsrasierklingen sind wohl die stumpfen. Regine vor 9 Jahren
Ein Rasiergerät zum Einsatz in der Bikinizone könnte denklogischischerweise evtl. der 'Fotzenhobel' sein - isses aber nich'! Denn 'Fotzenhobel' is' österreichisch/bayrisch und bedeutet 'Mundharmonika'. Gisbört vor 9 Jahren
Und wenn ein Mann sich die Genitalien rasiert, dann wird aus der Gillette noch lange kein Eierschneider... Werwolf vor 9 Jahren
Heißt im Bayrischen eine Ohrfeige nicht auch "Fotz'n"? Oder war das Österreichisch? Speckkäfer vor 9 Jahren
Fotz`n selber ist mehrdeutig je nach Zusammenhang bedeutets meist Gesicht, Mund, oder Ohrfeige. So gibts auch den unter den Bayern sehr beliebtes Sprüchlein bzw sehr beliebte Drohung: "A Baggl Fotz´n is glei aufgerissen". Was so viel heisst, wie wenn du so weiter machst, gibt`s gleich Haue. Erdbeertoni vor 9 Jahren