Trend 128 Gerade im Trend: 2.0
Energieente

Energieente

"Energieente" ist eine andere Beschreibung von "Energiewende".

Wir zahlen nämlich alle mehr. Für französischen Atomstrom. Für tschechischen Atomstrom. Für polnischen Kohle- und Gasstrom.

Und für die Reichen, welche sich ein Solardach und auf den Feldern Windkraftwerke auf Kosten unserer Stromsubventionen leisten.

Also wird nix sauberer. Aber alles teurer. Und die Reichen reicher.

Eben eine Energieente!

User female 48 Presch (Europa) vor 7 Jahren
Trend 128
Trend 128
Jo, Ente = Falschmeldung. Nur zur Ergänzung: Der Ausdruck "Ente" kommt von einer englischen Abkürzung, die für nicht bestätigte Berichte anstelle eines Agenturvermerks benutzt wurde. N.T. bedeutet eigentlich "not testified". Gisbört vor 7 Jahren
Und während die breite Masse noch damit beschäftigt war, sich über den Kohlepfennig respektive später über Steinkohlesubventionen zu mokieren, konnte sich stickum und lange Zeit unbeachtet die aus dem Steuertopf finanzierte Bezuschussung privat erzeugter Salat-Energie einschleichen. Windkraft wird übrigens nicht subventioniert. Mit dem steten Sinken den Marktpreises für Solaranlagen ist aber eine Subventions-Degression erwartbar und beschlossen, während für Kohle bis 2018 voraussichtlich weiter gezahlt wird (oder mindestens bis 2014, wenn Brüssel sich durchsetzt). Obwohl der Kohleabbau nach heutiger Technologie auch sauberer, wirtschaftlich subventionsfrei und sogar mit Gewinn möglich wäre. Alles gierige Säcke. Trotzdem denke ich, dass Deutschland eine Vorreiterfunktion hat und wir durch diese Schleifphase durch müssen. Es wird zudem gerne vergessen, dass von Anbeginn der Atomkraft bis heute auch Hunderte von Milliarden (!!) Fördergelder in deutsche Meiler versenkt wurden/werden, welche sonst gar nicht wirtschaftlich hätten betrieben werden können (die Kosten für Atommüllagerung sind dabei noch gar nicht auf der Rechnung). Die Sache vom billigen Atomstrom und dem subventionsgierigen Ökostrom ist unterm Strich eine Mär. Aber dem sei Anerkennung gezollt, mit "Energieente" auf Misstände aufmerksam zu machen. Seist du, Frau Presch, nicht etwa ein Rechtsanwalt? Regine vor 7 Jahren
Reiche noch ein "s" nach für "Misstände". Regine vor 7 Jahren