Trend 128 Gerade im Trend: HUBLOT - das Fußballphantom
Fett!
Bioschwindel

Bioschwindel

Wer kennt das nicht, mittlerwele ist alles Bio oder Öko, doch in wahrheit steckt meist nicht mehr dahinter als ein Etikettenschwindel und Gewinnsucht. Das man sich mit solchen Produkten gut tut und die Natur schont ist eher eine Mär, als alles andere.

User male 48 Erdbeertoni (anderes) vor 7 Jahren
Trend 128
Trend 128
Passend zu Weihnachten dann noch eine Ökotanne oder Biobaum und in der Nachbarschaft eine Biomistanlage - halt alles BIO braucht der "Deutsche Ottonormalverbraucher"! Düdel vor 7 Jahren
Ich warte auch auf die Steigerung auf dem Etikett: UltraBIO, GigaBIO, MegaÖkologie. Das bittere Lachen hängt mir bereits jetzt im Halse. Itzig_mandela vor 7 Jahren
Wir erinnern uns noch an die EHEC Geschichte, die Sprossen kamen aus einem BIO Betrieb. Es hat an die 50 Opfer gegeben. Hab bei meinen Bio Frühstückseiern von der Nachbarin auch manchmal einen Blindgänger dabei, die Eier bleiben beim Kochen glibberig. Düdel vor 7 Jahren
Leute, nicht alles über einen Kamm scheren. Es gibt Betriebe, die wirklich sorgfältig und umweltbewusst arbeiten. Mir ist so ein Bio-Ei lieber als eins, das nur noch aus Pestiziden, Antibiotika und anderem Dreck besteht. Würde es die Umweltswchweinereien der konventionellen Landwirtschaft nicht geben, müsste es das Prädikat "Bio" gar nicht geben. Schon mal darüber nachgedacht? Zu EHEC: Das Saatgut kam kontaminiert aus Ägypten. Bei der ganzen EHEC-Story gibt es aber viel zuviele Ungereimtheiten, als dass jetzt ein generelles Biobauern-Bashing gerechtfertigt wäre. Ach ja: Frohes Fest allerseits! Werwolf vor 7 Jahren
Seh' ich ähnlich wie Werwolf. Danke, dito. Regine vor 7 Jahren
Frohes Fest allen :-) Erdbeertoni vor 7 Jahren
Dir auch, Erdbeertoni !! :-) Regine vor 7 Jahren
Frohes Fest und gleicher Meinung wie Werwolf! :) Kopfloseruwe vor 7 Jahren
Wer mal Freilandhühner gesehen hat, der wird aber anders argumentieren. Da hacken sie sich die Augen und Flügel aus und hocken in ihrer amoniakgetränkten Scheisse und sind von Krankheiten zersetzt. So was gab es in den Legebatterien nicht. Geisenau vor 7 Jahren
Jedem sein persönliches Huhn. Regine vor 7 Jahren
Hoppla, da hängt der Mampf gleich quer im Hals. Bio hin Bio her. Die Qualität ist i.d.R. unbestritten. Bei kleinen Krautern ist halt manchmal der Qualitätsstandard nicht gleichbleibend mit allen Folgen. Ein zufälliger Blick in ein Ökoküchenlabor einer Ziegenkäserei war durchaus ernüchternd. Da dann doch lieber sterile Industrieware auch mit allen Folgen. Frohe Feiertage! Düdel vor 7 Jahren
@ ŋeisenau: Ich weiß ja nicht, was du für Freilandhühner kennst, aber das, was ich an Freilandhühnern kenne, hat Auslauf und kann sich auch gegenseitig aus dem Weg gehen. Kannibalismus und Hacken tritt meist bei Hühnern auf, die auf zu engem Raum gehalten werden, und das gab es auch in den Legebatterien. Werwolf vor 7 Jahren
Wär' auch ok, wenn das Huhn Emma heißt. Regine vor 7 Jahren