Trend 128 Gerade im Trend: Nudelauge
Stevie-Wonder-Designpreis

Stevie-Wonder-Designpreis

Der Stevie-Wonder-Designpreis wird verliehen, wenn etw. ganz besonders unpraktisch, hässlich, unglücklich gelungen usw. aussieht oder ist, also wahrscheinlich von einem Blinden entworfen wurde und demzufolge auch von einer blinden Jury bewertet wird. Man kann den Preis ironisch allen möglichen Dingen, über die man sich aufregt, verleihen, von Autos bis zu Videospielen oder Möbeln. Ein Konkurrent zu Stevie Wonders renommiertem Designpreis wäre der ebenso begehrte Ray-Charles-Award für Design.

User male 48 Kopfloseruwe (Hessen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Wie blindwütig. ^^ - Vielleicht eher "Blinden-Designpreis"? Bei etwas optisch besonders Misslungenem hätte ich persönlich leichte Schwierigkeiten, das Attribut "hässlich" in Verbindung mit Stevie Wonder oder Ray Charles zu bringen. Weil sie uns akustische Perlen geschenkt haben und so ein Fauxpas-Design selbst durch ironische Hinzunahme dieser Namen eher noch geadelt würde. Regine vor 8 Jahren
Wobei Stevie Wonders akustische Perlen im Radio durch Abwesenheit glänzen und durch glattgeschmirgelten Mumpitz aus der genialischen Feder besagten Künstlers ersetzt werden, und das schon seit Jahren. Speckkäfer vor 8 Jahren
Nobody is perfect. Regine vor 8 Jahren
Das sieht der Stevie nicht so eng, da drückt er sicher beide Augen zu. Gehmbeu vor 8 Jahren
Hm, weiß nicht... Design ist ja eher optisch und nicht akustisch, jedenfalls assoziiere ich es eher nicht mit der Musik von den beiden, die in der Tat einige Glanzstücke aufweisen kann. Kopfloseruwe vor 8 Jahren
Blinden-Designpreis würde auch gehen, aber solche Preise werden ja meist von oder im Namen von berühmten Persönlichkeiten, Stiftungen, Institutionen pipapo verliehen. Kopfloseruwe vor 8 Jahren