Trend 128 Gerade im Trend: Touché!
Bolsche-Wiki

Bolsche-Wiki

Quasi-monopolistisches, web-basiertes Gemeinschaftswissen mit eingebauter Gefahr der unreflektierten und ungeprüften Übernahme bzw. Zitation durch den Nutzer.

Wortspiel auf Bolschewiki und Wikipedia. Bolschewiki = russisch für 'Mehrheitler'. Wikipedia = gefährliches Halbwissen der Internetcommunity (= Möchtegern-Mehrheitler).

Beispiel 1: Konversation zweier beliebiger Studenten der Geisteswissenschaften: Marvin-Alexander: "Wie läuft die Seminararbeit?" Giselher: "Laberlaberheititei... Muß bis morgen meinen Aufsatz über Karl den Großen abgeben. Leider hab ich keine eigene Meinung zu Ihm." Marvin-Alexander: "Macht nichts. Schau doch im Wikipediapedia) nach!" Giselher: "Ach, Du meinst das Bolsche-Wiki!? Super Idee!"

Beispiel 2: Der matte Lehrer fragt der Reihe nach die Rechenergebnisse der Hausaufgabe ab. Als er 5 verschiedene "Vorschläge" entgegengenommen hat, sagt er: "Da wir in einer Demokratie leben, stimmen wir doch einfach über das Ergebnis ab, Ihr Bolsche-Wiki!"

User male 48 Geisenau (Rheinland-Pfalz) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Das 'Ekel Alfred' hat seinen Schwiegersohn, der von den 68ern geprägt und politisch links stand, u.a mit Sozi, Komsomolze und **langhaarige bolschewistische Hyäne** betitelt. Gisbört vor 8 Jahren
Ich muß noch "Bolsche Vicky" eintragen. Eine für alle - aller in Einer. Geisenau vor 8 Jahren
Oder "Alles in Einer..." Geisenau vor 8 Jahren
Lieber "Bolsche Ficki" als alte Naive? Geisenau vor 8 Jahren
und wenn sie nicht will, ist es eine Bolsche-Zicki? Eine für alle, alle in einer und alles im Eimer :D Pipi-rekrut vor 8 Jahren