Trend 128 Gerade im Trend: urst
HFN
sozialer Leistungsverweigerer

sozialer Leistungsverweigerer

Umschreibung für einen Teil unserer Gesellschaft, schlicht ein Teil der Hartz und Heide Fraktion. Ein diskriminierender Touch ist aber vom Verfasser nicht gewollt!

User male 48 Düdel (Niedersachsen) vor 7 Jahren
Trend 128
Trend 128
@Düdel: "diskriminierender Touch ist aber vom Verfasser nicht gewollt" - und warum schreibst Du dann so etwas? Dieser Begriff bedeutet ja eben doch genau das - "die wollen nicht arbeiten". Er beleidigt ausgerechnet die, denen es sowieso schon schlecht geht. Die allermeisten von Ihnen würden gern arbeiten, wenn es nur genügend Arbeitsplätze gäbe. In der DDR UND in der alten Bundesrepublik (als es auch dort noch weitgehend Vollbeschäftigung gab) hat sich nur eine verschwindend kleine Minderheit vor der Arbeit gedrückt. Jetzt freilich gibt es auch schon Leute, die abgerutscht sind, nun nicht mehr können oder aus Trotz nicht mehr wollen - aber selbst dann sind die nicht die Schuldigen für die Lage. Mindestlohn und Vollbeschäftigung braucht Deutschland (und Europa) - und das geht, wenn man die Ziele der Politik anders setzt. "Wenn die Menschen in Deutschland es wollen." (wer erinnert sich noch an diese Worte?) Rückenkratzer vor 7 Jahren
Oh man, den sozialer Leistungsverweigerer gibt es doch wirklich. Fast jeder von uns kennt einen Solchen. Was darf hier eigentlich noch geschrieben, ohne die Moralkeule voll in die Fresse zu bekommen? Gehmbeu vor 7 Jahren
Nee ich rede nicht von HARTZ IV in zweiter Generation - gemeint sind natürlich Lebenskünstler und Aussteiger, die nicht für irgendwelche Jammerlöhne sich einkaufen lassen. Wenn die Menschen in Deutschland es wollen wird hier auch der Koran verteilt während G. Grass an den Pranger gestellt wurde. Von Mindestlohn und Vollbeschäftigung sind wir noch Lichtjahre entfernt, vorher wird €uropa am €uro auseinanderbrechen. Bei der derzeitigen Inflation waren die Tarifabschlüsse von Herrn Bsirske nur warme Luft und ein Witz. Düdel vor 7 Jahren
Ja klar, Lichtjahre. Aber vielleicht so viele Lichtjahre wie von 1985 bis 1989. Wenn wir was dafür tun. Wenn nicht, wird's schlimmer. Europa aber brauchen wir - klein-klein geht nicht: Nicht 17 Mio und auch nicht 82 Mio. Rückenkratzer vor 7 Jahren
Recht haste, Rückenkratzer! Werwolf vor 7 Jahren