Trend 128 Gerade im Trend: Angry Pirate
frodln, jemanden oder etwas frodln

frodln, jemanden oder etwas frodln

Der Wiener Regisseur und Moderator Helmut Frodl ist 1993 mit seinem Mord bzw. dem anschließenden Zerstückeln der Leiche in den Sprachgebrauch der Wiener mit der Bezeichnung frodln eingegangen. Frodln kann heißen, dass etwas klein geschnitten werden soll, aber auch dass jemand besonders graumsam getöten wird.

An der Wursttheke: Verkäuferin: Wie hätten Sie denn ihren Wurst gerne - am Stück oder geschnitten? Käufer: Seien Sie so nett und frodln sie sie mir doch bitte!

User male 48 Tätärä (Baden-Württemberg) vor 6 Jahren
Trend 128
Trend 128