Empörungsbeauftragte sind die Vorhaut der Political-Correctness

Empörungsbeauftragte sind die Vorhaut der Political-Correctness

....wenn's für sie eng wird und merken, dass sie sich mal wieder mit ihrer Gutmenschentümelei gehörig verrant bzw. zu weit aus dem Fenster gelehnt haben, ziehen sie sich leicht angepisst zurück!

Empörungsbeauftragter = nimmt sich als die moralische Instanz schlechthin wahr. Dabei übersieht er jedoch, dass er arglose Mitmenschen meist zu Unrecht in die "braune Ecke" reinmanipuliert_Spezialist) - was irgendwie gar nich' geht!

Zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk betet er stets den üblichen Rosenkranz herunter, sobald ein vermeintlich unbotmäßiges Wort/ Eintrag in Bezug auf Migranten, Homosexuelle etc. fällt. Reflexartig und wie aus der Pistole geschossen werden prompt Begriffe wie 'rassistischer Dreck', 'beleidigend', 'diskriminierend' und 'menschenverachtend' heruntergebetet - puuh!!

Fritz-Kevin: "Samma, wat'n hier los? Bloß weil ich inner Bäckerei 'nen Negerkuss bestellt hab', machst Du 'ne Welle?!"

Ole-Lakshmi: "Das Wort 'Nescher' is' voll diskriminierend!"

Fritz-Kevin: "Det sach ich schon seit meiner Kindheit! Wat soll ich'n sonst sagen? Süßspeise mit Migrationshintergrund, oder wie?!"

Ole-Lakshmi: "Jo, wär' eine Variante."

Fritz-Kevin: "Alder, Du hast ja wohl echt'n Rad ab! Machst hier ein' auf längst verdienten Heiligenschein, oder wat? Gibst die Vorhaut der Political-Correctness, Du Hämorrhoide unter den Empörungsbeauftragten!"

Ole-Lakshmi: "Is ja gut, is' ja gut - okay, okay, okay...."

User male 48 Gisbört (Bayern) vor 6 Jahren
Trend 128
Trend 128
Da Michel Friedman keine Vorhaut hat, bedeutet dieses, daß er sein eigenes abgeschnittenes Ende des Wurstzipfels ist. Coca vor 6 Jahren
Gibt's eigentlich auch Empörungsbeauftragte gegen Empörungsbeauftragte? Bei dem reflexartig wiederkehrenden, im selben "Eloquenz"-Duktus Formulierten habe ich irgendwie ein Déjà-Vu... Regine vor 6 Jahren
Uups, DAS klingt ja, als wär' DIESER Eintrag das Faulgas des Mundmische-Trashs! Grundsätzlich gilt, werte Regine: Wer lesen kann, is' im Vorteil bzw. lesen gefährdet das Katja-Riemann-Syndrom – also das sinnlose, bevotzte Rumpesten -, denn: Der Eintrag beschränkt sich nicht nur ausschließlich auf den feinen "Empörungsbeauftragten", sondern auf --> siehe vorbezeichneten Eintrag! Inspiriert zu diesem Eintrag haben mich einerseits die Kommentare zu 'Konterstarks' Eintrag http://mundmische.de/bedeutung/36947-Schwanz_Fleisch_Sandwich andereseits schoß mir dabei gleichzeitig folgender Spruch durch meinen sklerotischen Schädel: 'Die SPD is' die Vorhaut der Arbeiterklasse: wird's brenzlig, zieht sie sich zurück!' Du, Regine, reduziert's auf "reflexartig wiederkehrende, im selben "Eloquenz"-Duktus formulierte" Redundanz, erkennst aber nich', dass ich die Erklärung für diesen Eintrag eigens in fetter Schrift hervorgehoben hab'. Denn für all die Nichtsahnenden/Unwissenden, die mit "Empörungsbeauftragtem" nix anfangen können, hab' ich ihn - den 'Empörungsbeauftragten' nämlich nochma' erklärt – und zwar im selben Rededuktus, wie ich bereist "Empörungsbeauftragter" eingetragen hab'. Also, wieso nochmal das Rad neu erfinden, nehm' ich doch zur Erklärung die bereits vorhandene Definition von 'Empör....' - na, Du weißt schon! In Erwartung, Deiner Déjà-vu-Amnesie Hirnnahrung gegeben zu haben, verbleibe ich mit der Dir gebührenden Hochachtung, G.! Gisbört vor 6 Jahren
Wurstzipfel Friedman war wohl zu viel hier. Na gut. Jedenfalls finde ich die Empörung zur Empörung empörend. Aber auch wenn Gisbört ziemlich harte Worte schrieb (ich habe mal bei den anderen Einträgen nachgeforscht), so hat er doch im Kern recht. Ich hoffe mal, daß mich bei meinen Untaten eine Amnesie erreicht! ;) Coca vor 6 Jahren
Wegen des schlechten Gewissens... Coca vor 6 Jahren
Naja, was will man... Inspiration und das Rad in Ehren - der Kommentar fußt auf der Erklärung früherer Fassung, welche sich wie eine Texteinheit als wiederholtes Runterbeten bekannter Formeln darbot. Die Hervorhebung des Begriffs indizierte nicht eindeutig einen Verweis, zumal das Verstärken von Termini und Passus gängiges Strukturmittel komplexer Texte ist. Aber wurscht. Grundsätzlich gilt, werter G.: alleiniges Rumpest-Recht gibt es nicht, MM erhebt nicht den Anspruch auf sinnhaltiges Pesten, das resistente Rieman-Syndrom ist dominant und nicht geschlechtsgekoppelt, und des Lesens Vorteil auf Basis nachträglich editierter Form abzunötigen ist fauler Mundmische-Trash. Was sollen denn die Nachbarn denken. Ein amnestisches Déjà-Vu ist übrigens ein Paradoxon, aber Web Cache sei Dank hier gerne Hirrnahrung für deine Amnesie: http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:qZo5nYy5TYQJ:mundmische.de/bedeutung/37581-Empoerungsbeauftragte_sind_die_Vorhaut_der_Political_Correctness+Emp%C3%B6rungsbeauftragte+sind+die+Vorhaut+der+Political-Correctness&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de Hochachtungsvoll mit einem "f" für "bevotzt", usw usf... Forsch härter, Coca. Regine vor 6 Jahren
? Ist mir zu hoch. Coca vor 6 Jahren
Mir auch. Regine vor 2 Jahren