Trend 128 Gerade im Trend: Ludenkarre
Wie fühlt es sich an...?

Wie fühlt es sich an...?

"Wie fühlt es sich an..." ist nur der erste Teil einer Aussage die sich durch die folgenden Versatzstücke vervollständigen lässt: a) ...so blöd zu sein ? b) ...Mutter/Vater von so einem Vollpfosten zu sein? c) ...sich derartig zu blamieren? d) ...in diesem Aufzug herum zu laufen? e) ...so falsch zu singen? usw. Man spielt einfach darauf an, dass man selbst niemals in eine solche Situation zu kommen.

um den Forentrollen, die sich auch hier herum treiben, zuvor zu kommen: Es fühlt sich toll an, solche Dinge hier zu posten !

Hans (45 mit bierbauch) hat beim Stadtmarathon den letzten Platz geholt... Frage an seine Frau: "Na? Wie fühlt es sich an mit Chuck Norris verheiratet zu sein?"

User male 48 Plejades (Saarland) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128