Trend 128 Gerade im Trend: auf Kombi
Braune Intellektuellenpartei

Braune Intellektuellenpartei

So kann man die AfD bezeichnen, da die NPD zu offensichtlich rechts ist und geringe Intelligenz bei der Mitgliedschaft und Wählerschaft, wollte sich die "braune Intelligenz" abgrenzen.

User male 48 Erdbeertoni (anderes) vor 5 Jahren
Trend 128
Trend 128
Schlaue Leute also! Sehr gut. Geisenau vor 5 Jahren
Bislang besteht der Bundestag aus einem Haufen Dumpfbacken, ein wenig Neues wäre sicher nicht ganz von Übel. Düdel vor 5 Jahren
Kann sich mal bitte einer noch vor 8 Uhr in der Früh meine Beiträge unter dem Eintrag "Schwarz-Geld" anschauen und meinen Denkfehler zum Besten geben? Danke! Neuling vor 5 Jahren
"In Deutschland ist die AfD eine Splitterpartei, in Großbritannien läge sie im Mainstream: Konservative Euro-Skeptiker sind voll des Lobes für die Newcomer. Sie hoffen, dass sich Kanzlerin Merkel von den Euro-Gegnern treiben lässt - und zusammen mit Premier Cameron Reformen in Brüssel durchsetzt." SO sieht das Ausland die Afd! Erdbeertoni, Dein Gaylaber is' schwuler als'n Lutscher mit Penisgeschmack, Husche! Gisbört vor 5 Jahren
Gisbört, hast du wieder mal zu viel Bild gelesen? Die Wahrheit ist, dass die AfD die NPD im neuen Gewand ist, der intellektuelle Anspruch dürfte mehr als Makulatur gesehen werden, denn alles andere. Darüber hinaus, seit wann stellen konservative Euroskeptiker das Mehr Europas dar, oder Englands, oder allgemein Auslands... Ich wage sehr zu bezweifeln, dass ganz Europa die AfD so sieht, wie du schreibst Gisbört. Ob nun mein Gelaber schwul ist oder nicht, sei dahingestellt, es wäre gar erwägenswert, zusammen mit anderen Betroffenen hier bei MM, eine Anzeige wegen vorsätzlichen Rufmordes und Beldigung zu erstatten, wenn jemand der Meinung ist, sich alles herausnehmen zu können und jegliche Grenzen des guten Geschmacks und des Gesetzes mit Füßen tritt. Erdbeertoni vor 5 Jahren
Nun mal ruhig Blut, Du hast doch sicher ein breites Kreuz Erdbeertoni. Düdel vor 5 Jahren
Wer austeilt, muss auch einstecken können. "Braune Intellektuellenpartei" ist wohl auch Schmutzkampagne vom Feinsten. Ein Verein kann sich seine Fans nicht aussuchen! Die AfD lehnt jede Mitgliedsantrag von ehemaligen NPD Mitgliedern ab. Neuling vor 5 Jahren
Jetzt muß sich nur noch die NPD beleidigt fühlen, weil hier ein linker Spinner schreibt. Geisenau vor 5 Jahren
Erdbeertoni! Wo kann ich Anzeige wegen " vorsätzlichen Rufmordes und Beldigung" erstatten? "Beldigung" finde ich auch rassistisch. Coca vor 5 Jahren
Das heißt doch Mordruf. Düdel vor 5 Jahren
Bei mir in Thüringen gibt es einen Ort, der heißt "Ohrdruf". Und wie jetzt weiter!? Coca vor 5 Jahren
Ich weiß! "VOLLSUFF" !!! Coca vor 5 Jahren
Vollsuff in Ohrdruf hört sich nicht gesund an, ich lad Dich dann lieber auf einen Kaffee ein. Düdel vor 5 Jahren
Nur bei Erdbeertorte. Habe ich zum Fressen gern. Coca vor 5 Jahren
O.k. abgemacht! Düdel vor 5 Jahren
Konterstark ob Sie nun einen Antrag stattgeben oder nicht dürfte sehr nachrangig sein in Anbetracht des Programms und des Inhalts vom selbigen an sich, ist eine braune Gesinnung deutlich. Geisenau, ich bin weder rechts noch links, dafür habe ich in zu vielen Ländern geweilt und die Nachteile jedweder extremen Ausprägung nur zu gut kennengelernt. Nun ja, wenn alle schweigen, bleibt alles beim alten, ich habe fürwahr ein sehr breites Kreuz und ein dickes Fell, allmälich jedoch das Verhalten mancher User, die sich selber zu Gottheit der Mundmische erheben, andere aber mobben und im gleichen Atemzug Anstand für Ihre eigene Person fordern, einfach satt, ich denke mal, dass das nicht mehr als verständlich ist. Erdbeertoni vor 5 Jahren
Du beziehst dich wohl auf das verschärfte Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild, oder? Die NS-Zeit haftet noch sichtlich an uns Deutschen. Wenn wir Kritik an der Armutseinwanderung üben, muss man sich immer mit "Ich hab nichts gegen Ausländer, aber.." rechtfertigen Ist Nordamerika also rassistisch? Selbst die USA schiebt Ausländer nach 3 Monaten ab, wenn sie keine Arbeit haben. Was bringen uns also Immigranten, die nur wegen den Sozialleistungen nach Deutschland kommen und keinerlei Interesse haben am Land mitzuwirken? Die AfD ist FÜR qualifizierte Zuwanderung. Neuling vor 5 Jahren
Im Gegensatz zur braunen Brühe verfolgen sie keine ideologische, sondern wirtschaftliche und ökonomische Interessen. Eine Ausländerrückführungsbestimmung steht auch nicht auf dem Programm. Wo liest du also die pöhse rechtsradikale Haltung zwischen den Zeilen? Neuling vor 5 Jahren
Ein Statement vom Mr. Dax: http://www.youtube.com/watch?v=idv5fS2P1qs Neuling vor 5 Jahren
Laß´ ihn doch. Er hat doch in "zu vielen Ländern geweilt" und nimmt daher seine Weisheiten. Du wirst ihn nicht aufklären können. Geisenau vor 5 Jahren
Wenn er Die Giftgrünen gewählt hat, ist er entschuldigt ;) Neuling vor 5 Jahren
Die Giftgrünen bleiben uns hoffentlich erspart Düdel vor 5 Jahren
Hoffentlich versinken sie 2017 in der Bedeutungslosigkeit. Es würde nur den desolaten Geisteszustand vom Medienopfer Erdbeertoni erklären. Neuling vor 5 Jahren
Gut jetzt. Wenn alle Einheitsbrei schrieben, würde es ja langweilig. Geisenau vor 5 Jahren
Alles klar, Chef. Neuling vor 5 Jahren
Sieh an! werwolf hat soeben das dritte Sternchen hier vergeben. Coca vor 5 Jahren
Da würde sich die Frage stellen was quallifiziert ist. Ich bin auch nicht begeistert von Zuwanderungsfluten, um ein soziales System auszubeuten. Was man nicht aus dem Auge lassen sollte, ist jedoch, was die EU an sich darstelen will und soll. Da gehen die Meinungen freilich auseinander. Sollte es ernsthaft daran gelegen sein, die EU als Gegengewicht zu den USA zu stellen, so muss die Struktur selbiger so gesehen und gehandhabt werden, als wären es keine Länder, sondern Bundesstaaten und der Gemeinschaftsgedanke sollte gestärkt werden, so wie auch Fachkräfte in jene Schwellenländer gesandt werden, die einen Aufbau und eine Infrastruktur bedürfen. Natürlich ist und bleibt dies nur ein frommer Wunsch. Ich weiss nichtob ich einer Aufklärung bedarf, in meinen Augen ist die AfD, so wie sie ist weder diskutabel noch mehrheitsfähig. Man stelle sich vor, man würde den Deutschen, insbesondere den AfD-Sympathisanten, verbieten in der Schweiz, Österreich usw zu arbeiten, weil sich nach den dortigen Richtlinien nicht Qualifiziert genug sind, da wäre das Geschrei aber sehr groß. Solange alle einfach nur den jeweils anderen beharken wollen, anstatt miteinander zusammen zu arbeiten, stehen uns sehr schwere Zeiten bevor. Ja Geisenau ich habe in vielen Ländern Europas längerfristig gelebt, die vor und nachteile selbiger kennengelernt und mich oft gefragt, warum so viele derart borniert sind und keinen Blick über den Tellerrand wagen, es tut einem fast in der Seele weh, denn so unterschiedlich, wie viele meinen, sind wir alle samt und sonders nicht. Erdbeertoni vor 5 Jahren
Konjunktiv ist überflüssig. Nach Wegbleiben so mancher IST es konformistischer Einheitsbrei. Ach Geisenau... Daher IST es langweilig und man stürzt sich auf's Fressen. Erinnert irgendwie an den Zauberberg. Aber die Stelle kennt wohl kaum jemand. Wieso gibts einen Chef und woher weiß er, wer Sternchen vergibt? Ach, das war ja Coca... Erdbeertoni, die AfD schürt wirklich die Angst der Bürger um den Wohlstand. Das Stimmvieh fängt immer noch am besten, wer das Futter vor anderen zu verteidigen verspricht. Aber worum geht es wirklich? Da schreibt selbst Gisbört in "Würgegriff": Die Tröge bleiben die selben, nur die Schweine wechseln...." Es gibt Leute, die haben gar keine Möglichkeit, im eigenen Land eine bestimmte Qualifikation zu erlangen. Sie verlassen ihre Heimat, weil sie hier lernen wollen, was dort nicht angeboten wird. Der fromme Wunsch auswärtigen Aufbaus ist nicht verkehrt. Wenn die Lebensbedingungen im Ausland bessere wären, gäbe es keine Veranlassung, auszuwandern. Gute Nacht. Mixxa vor 5 Jahren
Hallo "Mixxa", wenn Du hier weiter SO faselst, bin ich geneigt, einen kleinen Schriftsatz an die Administratoren von mundmische.de zu senden, daß Du einen MEHRFACHACCOUNT angelegt hast! Und wenn dann veröffentlicht wird, wer das ist, verliert Dein Uraccount sämtliche Reputation. Willst Du das wirklich!? Geisenau vor 5 Jahren
Lächel, dir auch einen guten Morgen, Geisenau. Ja, mach mal. "Faseln" ist wertend und nicht nett. Mixxa vor 5 Jahren