Trend 128 Gerade im Trend: Touché!
Phantom der Oper

Phantom der Oper

Bezeichnung für Angestellte die wohl offenbar in der Firma arbeiten müssen (sonst würden sie ja nicht in der Telefonliste oder im E-Mail-Verteiler stehen), aber die man so gut wie nie wirklich in person sieht, und vielleicht sogar nur vom Hörensagen kennt bis man sie eines Tages dann doch mal - sehr flüchtig - zu Gesicht bekommt.

Entweder weil sie dauernd draußen auf externen Projekten sind, eine Dienstreise nach der anderen machen, mehrmals hintereinander Elternzeit nehmen oder sonstwie nur sehr selten an ihrem eigentlichen Schreibtisch anzutreffen sind.

  • "Jens Müller? Ja klar, der ist hier angestellt. Nein, gesehen hab ich ihn noch nicht, in dem halben Jahr seit ich hier bin. Dochdoch, der hat auch ne Durchwahl, aber da erreicht man nie jemanden. Wann er wiederkommt? Kann ich leider nicht sagen, da muss ich mal seinen Chef fragen. Ach wissen Sie, der ist bei uns sowas wie das Phantom der Oper..."
User male 48 Killerdildo (Niedersachsen) vor 6 Jahren
Trend 128
Trend 128
Auch als Kollegiumsstafage, oder Statistikbelegschaft bekannt. Erdbeertoni vor 6 Jahren
Man kann nicht in der "Firma" arbeiten, man kann nur im Betrieb arbeiten - sagt einer, der bei den Rechtsformen aufgepasst hat ;-). Nuttyprofessor vor 6 Jahren
Alibibelegschaft gebe es dafür auch noch Erdbeertoni vor 6 Jahren