Trend 128 Gerade im Trend: Gnadenfick
Fiesbook
paleo
Plastikdeutscher

Plastikdeutscher

So wird man unsere lieben Mitbürger bezeichnen, die den Islam als staatskonform bezeichnen; die Erde) ist eh`eine Scheibe.

User male 48 Billythekid (Sachsen-Anhalt) vor 2 Jahren
Trend 128
Trend 128
Hmm ... hier riecht's irgendwie teuflisch-schweflig. Der Islam ist genauso staatskonform wie jede christliche Religionsausprägung, und weil vor vielen Jahren die Menschen sehr gescheit gewesen sind, ist Deutschland säkularisiert worden, d.h. Kirche und Staat agieren getrennt voneinander. Es gibt in Deutschland keine Scharia und auch keine Folterungsmethoden nach Vorbild der Spanischen Inquisition. Allerdings wäre es schön, würden sich unterschiedliche Kulturen in Deutschland einander annähern, so daß ein friedliches Miteinander möglich wird. Letzten Endes sind Habib aus Arabien, Murat aus der Türkei und Kevin aus Sachsen MENSCHEN. Speckkäfer vor 2 Jahren
Tja, Friede auf Erden predigen die Pfaffen übrigens seit mehr als zweitausend Jahren! Kevin aus Sachsen wird auch nicht mit der AK 47 geboren. Billythekid vor 2 Jahren
Da ist irgendwie was dran @ Billy. Es ist nicht wegzureden, dass im nahen bis mittleren Osten Generationen zwischen Gewalt und Bomben hineingeboren werden. Dazu die stete Gehirnwäsche, Religion sei allumfassendes Gesetz. Es sind m.E. nach nicht nur unterschiedliche Kulturen, sondern schlicht verschieden konditionierte Menschen, die hier aufeinandertreffen, und davon sind einige sicher nicht geübt in gemäßigtem Konfliktlösen. Klar wünschen sich die meisten Menschen ein friedliches Leben, nur müssen dann auch alle bereit sein, sich selbst mal zu hinterfragen. Eine Annäherung kann wiederum nur Generationen dauern. Regine vor 2 Jahren
Danke Regine, ich denke wir haben da in Zukunft ein anderes Problem. Der Club of Rome warnte schon vor 30 Jahren vor den Grenzen des Wachstums. Davon spricht aber heute fast kein Mensch mehr. Das funzt nicht, eine Hühnerfarm kann man auch nicht überbelegen. Die Hütte kollabiert irgendwann. Wenn heute unsere Kinder das globale Trallalla leben, stellt sich die Frage, ob wir die Zeit noch haben und der geplagte Planet das noch aushält im Sinne des konfliktlosen unendlich erwünschten sonstige Zustandes (mir fehlen die Worte) der Glückseligkeit?? Eine Religion, die Jahrhunderte vor unserer Zeitrechnung lebt und von 72 Jungfrauen träumt ist da natürlich klar im Vorteil. Schön, dass wir in dieser Zeit leben dürfen, während unser Lebensraum in weniger als 2 Jahrhunderten abgefrühstückt wird.. Billythekid vor 2 Jahren
Nur nicht den Kopf in den Sand stecken. "So laßt uns denn ein Apfelbäumchen pflanzen..." war (ebenfalls schon vor 30 Jahren) der Ruf des Hoimar von Ditfurth (in Anlehnung an das angebliche Luther-Zitat "Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen"). Aber die Welt geht nicht unter. Sie wird sich schütteln, ihr Haar richten, und ohne uns weitermachen (wenn wir die Kurve nicht kriegen). Globalgeschichtlich haben stetig Veränderungen stattgefunden, es gab Eiszeiten, Kontientalplatten wandern, ein paar Mal haben die Polaritäten gewechselt, immer einhergehend mit Speziesschwund und -neubildung, da sollte sich der (Plastik) Mensch nicht so wichtig nehmen. Und auch für die Von-Jungfrauen-Träumenden gibt es irgendwann unweigerlich ein wie auch immer geartetes Erwachen. Eines jedoch muss man jedoch zugestehen; kein Wesen hat derart in geologische Physiognomien eingegriffen wie der Faktor Mensch. Aber er ist reflexions-, anpassungs- und wandelfähig. Er ist des Seinesgleichen Wolf, andererseits soziales Wesen. Es gibt blinde Zerstörer, aber auch Neuschaffende, Denker und hoffnungsvolle Ansätze, Pessimisten und Optimisten. Ich hoffe, die Über-den-Tellerrand-Schauenden setzen sich gegen die In-Surrogatwelten-Lebenden durch und möchte mich weiterhin für die Annahme entscheiden, dass es schaffbar ist, die Wüste aufzuforsten... So, genug des induktiven Philosophierens, ich muss nacher ein Gestell von Kleinanzeigen aus Bottrop holen. Regine vor 2 Jahren
Ey, es ist eindeutig zu spät für Textbomben um diese Zeit. Bitte "Konti(n)entalplatten" und "nach(h)er" lesen. Regine vor 2 Jahren
"Annäherung der Kulturen" fand anschaulich in Köln statt. Und da die Menschen, in deren Sozialierungshintergrund Frauen wertlos sind, es nicht anders kennen, als sich diese einfach zu nehmen, gibt die Oberbürgermeisterin von Köln "Verhaltensregeln für junge Frauen" aus. "Das Verhalten der Täter war absolut intolerabel", da muss das Weibsvolk eben mehr an sich arbeiten. Dann schauen wir mal gespannt auf die Karnevalstage. Kölle Allah - wolle mer se reinlasse? Regine vor 2 Jahren
Kölle Allah - auch interessant! Die Annäherung der Kulturen an Silvester entspricht dem Räuber- Beute-Verhalten von wilden Tieren. Verursacht durch wildes Rudelbumsen in der Verwandschaft seit tierischem Denken ist die Birne halt hohl. In Deutschland werden derartige Individuen in der Psychatrie wegeschlossen zum Schutze der Gesellschaft. Billythekid vor 2 Jahren
Der Schutz der Gesellschaft ist der Obrigkeit in dem Fall wohl egal. Am besten noch mehr Polizeistellen streichen, damit die Gelder an anderer Stelle reingeblasen werden können und das Chaos perfekt ist. Wegsperren oder besser fremdländische Täter sofort abschieben. Wobei es ja angeblich nicht gesichert ist, um welche Täterkreise es sich handelt. Ich befürchte, die ganze Chose wird tatsächlich straffrei bleiben. Regine vor 2 Jahren
Wie Du schon erwähnt hast "Verbraucherverarsche" folgt nun "Bürgerverarsche" ! Da hab ich doch vorhin Carl Theodor Körner gelesen. Noch sitzt ihr da oben ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volk zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und Gnade euch Gott. Billythekid vor 2 Jahren
All diese (amerikanischen ) Demokratisierungs- und Friedensbemühungen, die die Ueberzeugungskraft der moralisierenden rationalischen Diskurse, Kompromisse, harter Arbeit und sogar demokratischer Wahlen hoffnungslos ueberschätzt haben. Atavistische Ueberzeugungen u. Aengste, tief-sitzendes historisches Mistrauen und Stammesdenken scheinen staerker als alles andere. Zudem soll's den Ammis und 'dem Westen' um Oel-Pipelines durch Syrien gehn. Weiss jemand mehr? Dritterzahn vor 2 Jahren
Mann, so viel Tiefgang auf dieser Toilettenhumor-Webseite! Musste lange her sein! Dollypardong vor etwa 5 Monaten