Trend 128 Gerade im Trend: gebuttertes Brötchen
Aidsface
Russenhocke

Russenhocke

Die Russenhocke ist eine Pose, indem sich ein Mann mit geöffneten Beinen hinhockt und die Arme auf die Oberschenkel ablegt. Diese Pose benutzt man gerne für Fotos. Man kennt diese Pose von Fußball-Gruppenbildern, wo die erste Reihe in dieser Pose für dieses Foto verweilt.

Man sieht die Pose auch bei vielen Bildern von Möchtegern-Posern. Damit soll eine Coolness und Toughness dargestellt werden.

User male 48 Zpaces (Sachsen) vor etwa einem Jahr
Trend 128
Trend 128
... und dabei mit der linken Hand eine Machorka in der Hosentasche drehen. Billythekid vor etwa einem Jahr
"Machorka" musste ich erstmal googeln. Was du alles weißt, ich dachte schon, das sei Schweinkram. Regine vor etwa einem Jahr
Ha, Schweinkram nicht schlecht, justier mal die Koordinaten neu, aber GPS ist ja auch für uns Normalos nicht ganz genau. Billythekid vor etwa einem Jahr
ist ds nicht auch ein glücksschiß? Güni vor etwa einem Jahr
Petuch suka bljed Honkhead28 vor etwa einem Jahr
Google-Übersetzer gibt nur 'bljad' sinnvoll aus. Warum also "Hahn Hündin Hure"? Regine vor etwa einem Jahr
als Petuch (eher Gockel und kein Hahn) wird im russischen Strassenslang eine tuntige person (m) bezeichet. suka = bitch Ursprüngliche Bedeutung absolut identisch, lediglich "suka" wird im Volk zu jeder Angelegenheit benutzt , ähnlich wie "Scheisse" bei den deutschen. Bei den Ganoven bezeichet man so jemand der mit den Bullen kooperiert. "machorka" gibt es lange nicht mehr, ist inzwischen längst veraltete Exotik aus Opas Zeiten. Iglu vor etwa 10 Monaten
trotzdem schmecken die russischen Zigaretten scheisse und das Bier schmeckt manchmal nach Chlor! Billythekid vor etwa 10 Monaten
Trotzdem, selbstgedrehte raucht da drüben kaum jemand weil ganz billig,extrem billig PRIMA Zigaretten gibt.ohne Filter und optisch wie so ne schöne selbstgedrehte. Die Kenner nennen sie termonukleare Brennstäbe. Eure Zigarillos sind Pipifax dagegen.Jetzt weiss du warum männliche Unterschicht in Russland nicht zu lange lebt. Kenzeichen: adidas Traininganzug,Russenhocke,Lederjacke. Iglu vor etwa 10 Monaten
Okay, termonukleare Brennstäbe ist in der Tat eine Ansage. Billythekid vor etwa 10 Monaten
"termonukleare Brennstäbe" (!!!) *lach* Regine vor etwa 10 Monaten
Ok, also der "Gockel-Bitch-Hure" ist eine russische Ratte. Wo ist der Zusammenhang mit "Russenhocke", gehört die zum Habitus? Prinzipiell könnte die männliche Unterschicht länger leben, niemand zwingt sie, zu rauchen. Adidas Trainingsanzug ist auch nicht der billigste, hätte da eher auf Ballonseide getippt. Aber wieder was gelernt, auch über "Genussmittel". Regine vor etwa 10 Monaten
"Russenhocke", gehört die zum Habitus" - gut erfasst.was ihr als "russenhocke" sieht - ist ein typisches Kleinkriminellergehabe-alk,drogen,gewaltverbrechen, nicht gerade die sittenreine Mitbürger. Normalos aus Russland fallen ja doch durch gar nichts auf in Deutschland, oder? Euch fällen doch nur irgenwelche exzentrische Oligarchen auf , die keine Ebrsenzähler sind.oder eben irgendwelche Jugendliche die mit "Russenhocke" cornern. Adidas ist eben Kult bei dieser Jugendgruppe, Geld spielt dabei keine Rolle,wer was auf sich hält bei diesen Jungs, trägt Adidas.Punkt.. Unterschicht geht mit dem Geld anders um, gibt anders aus - deswegen immer Pleite, nicht weil zuwenig verdient wird.Ein Lehrer verdient viel weniger als ein versoffener Fabrikarbeiter,ein Beispiel als Gedankenanstoss - dennoch sind Lehrer definitiv kein Unterschicht weil die Lebensweise in einer Lehrerfamilie ist anders, nicht so wie bei Prols, die zu blöd mit der Kasse sind. "Prinzipiell könnte die männliche Unterschicht länger leben, niemand zwingt sie, zu rauchen" - Lebensweise. Die Rentenkassen werden dadurch auch massiv entlastet, als Nebeneffekt. Grausam, nicht? Das Leben ist grausam. Iglu vor etwa 10 Monaten
Das Leben ist nicht grausam. Menschen machen es grausam, vor allem die, die grausam denken. "Was ihr als Russenhocke seht..." Warum verallgemeinerst du? Ich sehe erstmal gar keine, sonst würde ich nicht fragen. Was ist schlimm daran, Normalo zu sein? Müssen russische Bürger auffallen, am besten nicht sittenrein? Russen in der Nachbarschaft oder an der Uni fallen mir schon auf, aber meist positiv und menschlich. Es gibt intelligente Leute, die wollen einfach nur ihr Ding machen und konstruktiv sein, nicht destruktiv, prollig, kriminell oder Oligarch sein (was auch kriminelle Wurzeln hat). Deshalb sind sie keine Erbsenzähler. Wer das Leben und alles scheiße findet oder sich zu Tode saufen und rauchen will, mag das tun, aber andere in Ruhe lassen. _____ Adidas ist Kult, nicht nur bei den Jugendlichen. Völlig ok, soll tragen, wer will. Das Unternehmen stellt gute Produkte her. Nur sollten die "Jungs" bedenken, dass „Adi“ Dassler auch so'n erbsenzählender Deutscher war. _____ Dein Beispiel ist verständlich, "Unterschicht" würde ich auch nicht unbedingt am Verdienst festmachen. Wenn Extrem-Raucher den Rentenpott durch kollektives, sozialverträgliches Ableben entlasten wollen, ist diese Lebensweise auch deren Entscheidung und kein Zwang. Nicht grausam, nur dumm. Regine vor etwa 10 Monaten
social warrier vortrag ist dir gelungen. find ich süss. um auf den punkt zu bringen - In Russland ist die "Hocke" innerhalb der Gopnik Subkultur beliebt. Kriminelle Jugendliche aus der Arbeiterklasse werden dort als Gopniki bezeichnet. https://de.wikipedia.org/wiki/Gopnik_(Subkultur) :3 https://de.wikipedia.org/wiki/Gopnik_(Subkultur) Iglu vor etwa 10 Monaten
Ich habe in den 80er Jahren in der Ukraine die Stehtoiletten kennengelernt, d.h. ein eine gefließte Toiletten mit einem Loch und einem Abfluß im Boden. Manchmal hatte man noch Haltegriffe links und rechts. Die sind auch in Weißrussland und Russland weit verbreitet. Es ist demnach die Körperhaltung beim Kacken. Duden07 vor etwa 2 Monaten
Steh-Haltung dürfte aber kontraproduktiv sein. Als ich mit einem Klo-Installateur einst die Höhe eines Hänge-WCs diskutierte, plädierte er für "so niedrig wie möglich", da in der Hocke das Geschäft besser fluppt. Regine vor etwa 2 Monaten