Trend 128 Gerade im Trend: Goschen-Kawasaki
Inkontinenzverschleppung

Inkontinenzverschleppung

Das Titanic-Magazin führt sie am 19.04.2016 unter "Straftatbestände, die sich nicht durchgesetzt haben". Und da haben sie wahr. Ich könnte mir höchstens vorstellen, daß man schockgefroren wird und der Ausfluß damit vorerst verhindert werden kann. Eine Windel reicht nicht. Titanic meint natürlich ein juristisches Pendant zu "Insolvenzverschleppung" in Sammlung bei:

" Pfandfriedensbruch Beleidigung dicker Parteivorsitzender (besonders schwerer Fall) Rindstötung Gewerbsmäßige Schlägerei Immobilienmaklerei Fahrlässiger Diebstahl Gefährlicher Eingriff in den Bienenverkehr Inkontinenzverschleppung Mitgliedschaft in einer inländischen terroristischen Vereinigung (Kegelclub, Fußballverein, Schützenverein, Pegida) Trunkenheit beim Verkehr Anstupser mit Todesfolge"

Anwendbar wäre "Inkontinenzverschleppung" in juristischen Vorträgen, wenn der Staat zwar eine Zahlungspflicht (Rente, Staatshaftungsverbindlichkeiten, etc.) dem Bürger gegenüber hätte, aber auf den Tod oder Rechtsmittel- bzw. Finanzerschöpfung des Gegenüber wartet.

User male 48 Geisenau (Rheinland-Pfalz) vor 4 Jahren
Trend 128
Trend 128
Kommt mir bitte jetzt nicht damit, daß Frau Merkel als Bundeskanzlerin erst 2017 aus dem Staatsapparat rausfliegt, obwohl sie bereits jetzt rechtlich außerhalb des Staates steht! Da ist die Inkontinenz metaphorisch bereits vollzogen. Verschleppt ist da demokratisch noch nix. Geisenau vor 4 Jahren
"Die Rente ist sicher" (Inkontinenz-Nobbi) - zumindest Frau Merkels. Regine vor 4 Jahren
Wir haben hier ja ebenso einen Teilnehmer, welcher erst ankündigte, nicht mehr zu schreiben, um dann die selbstgewählte Zeitroute erst zu überschreiten und dann um so umfangreicher einzutragen. Blüm betreibt senile Bettflucht. Der von mir hier bemängelte Teilnehmer von MM ist ein Paradebeispiel eines Euphemismus von "Inkontintenzverschleppung"._________________________________ Siehe Pisse aus http://www.mundmische.de/bedeutung/40005-Dritterzahns_grosse_Goodbye_Party ___________________ Und wer mir da nicht glaubt, sollte mal einige Einträge durchforsten. Wenn hier nämlich Lügner und politisch radikale Kräfte überwiegen, wird die Staatsanwaltschaft irgendwann mundmische.de zuerst beobachten und dann einschränken. Dieses kann mitnichten in unserem Interesse sein. Deswegen erlaube ich mir, Dich, werte regine zu schelten. Weil Du durch Zutun ungewöhnlich eskalierst und nach meinem Daführhalten zu schlau bist, es so gewähren zu lassen. Da bin ich nicht ferngesteuert - es sind meine Gedanken beim Lesen in MM seit Wochen.______________________________________Noch ist Polen nicht verloren ... ;) Geisenau vor 4 Jahren
Also, Du meinst in etwa (wenn ich Dich richtig verstanden hab', Geisenau), daß, genauso wie 'Pegida' den Ruf Dresdens ruiniert hat, die beiden das selbe gerade mit Mundmische machen?! Nur noch "angereichert" mit 'nem Schuß 'Scientology'?! Kognitiv zu früh abgebogen, um überhaupt noch zu reflektieren, was die hier veranstalten?! Steile These, may be.... ;-) Gisbört vor 4 Jahren
Oh, es lebt! Das freut mich! ;) Ich glaube dir, nicht ferngesteuert zu sein. Eigenartigerweise unkt zeitgleich dieses Geräusch aus dem Gebüsch, von wegen "kognitiv zu früh abgebogen" - immer diese Bausteine. 'Schelten' ist ja ein Interesse-motiviertes Mittel, jemanden auf Spur zu bringen. Aber in welche Spur? Ja nicht zuviel zu sagen, weil das ja Konsequenzen haben könnte? Abgesehen davon, dass meiner Meinung nach hier nichts eine Staatsanwaltschaft auf den Plan rufen könnte; ist das nicht genau die Haltung (kuschen und ruhig sein), die anderen Strömungen zuarbeitet? Und abgesehen von deinen Ressentiments gegen einen "Teilnehmer", wie stehst du zu den Inhalten? Ich habe dich hier kennengelernt als jemanden, der sein wohlfeiles Auge auf politische Schräglagen hat und diese thematisiert. Gleich, ob Merkel oder sonstwer durch den Kakao gezogen wird. Warum ist das kein Fall für die Staatsanwaltschaft? Ist es schon soweit, dass die Einschüchterung der Brüder bis in alle Ebenen Kreise zieht? Ich meine das ehrlich und ohne Groll. Mir geht es doch nicht darum, hier irgendwelche Allianzen zu schmieden und ich freue mich, von dir zu lesen. Aber wenn eine bestimmte Thematik nicht auch meinen Nerv treffen würde, würde ich nicht so aktiv sein, sollen andere das ruhig lesen. Kannst du nicht nachvollziehen, worum es geht? Weißt du, der feine Herr G. flippt wie 'ne Initialzündung aus wegen des Begriffs "Türkenbibel". Dass DZ das Adjetktiv "abschätzig" reingebracht hat, war nicht auf "Bibel" an sich bezogen, sondern auf das, wofür das etablierte Wort steht, den Koran. Wo wird denn bitte "-bibel" nicht noch alles angehängt? "Kochbibel", "Bildungsbibel", "Autobibel"... Statt seinen Einspruch auf der Basis zu diskutieren, köpft Herr D unflätig den Überbringer. Warum flippt er denn nicht aus, wenn verblendete ethnische Gruppen christliche Symbole in den Schmutz treten? Wenn sie diese ganze Glaubensgemeinschaft öffentlich diskreditieren und keinen Hehl daraus machen, dass sie ausgemerzt gehört? Ich sehe in deinen Zeilen keinen Bezug zu dem Thema, bloß personliche Dissonanz und die Aufforderung, mich nicht aus dem Fenster zu lehnen. Wenn von und zu Guttenberg plagiiert, dürfen über lange Strecke Einträge stattfinden. Ja, die muselmanische Sache von DZ ist konzentriert, aber vom Prinzip her kann man darüber auch mannigfach auf's Tapet bringen. Und ja, zum wiederholten Male, seine "Party" war Kapriole, so what? Meine Meinung, er hat fundiertes Wissen. Der Fall Rushdie liegt so lange zurück, ich kann nicht glauben, dass die ganze Zeit die Haltung herrscht, wenn man den Kopf in den Sand steckt, wird sich schon alles richten. In europäischen Städten herrscht Terror. Vielleicht bekommt man das auf dem Lande nicht so mit? Was muss passieren, damit z.B. du eine Regung verspürst, dass es so nicht weitergehen kann? Die Weimarer Republik hat auch nicht geklappt, weil man die Braunen für harmlos hielt. _____________________ Kanäle wie Youtube werden auch nicht eingeschränkt, also keine Angst um Mundmische, wobei sie ja schon anderweitig eingeschränkt war/ist. Erfreulich und sehr willkommen sind Einträge von weiteren Teilnehmern mit anderer Thematik, aber da kommt ja nix, auch keine Kommentare. Wenn ich mich hier herumtummele und niemand außer DZ was schreibt, dann gebe ich meinen Senf in die Richtung. Verstehe, Mundmische soll ihre Unschuld nicht verlieren. Ich versuche, das einzubeziehen. __________ Sorry an alle für den Text und an dich nix für ungut. Wenn's ginge, würd ich mit dir jetzt ein Bier trinken. ;) Regine vor 4 Jahren
Ach du Scheiße, ist das viel geworden. Naja, es sprudelte so raus. Regine vor 4 Jahren
Nochmal überflogen... Bitte oben lesen: "...köpft Herr G. unflätig den Überbringer" (des Begriffs "Türkenbibel"). Regine vor 4 Jahren
Eigentlich wollte ich längst in meinen Schlaf, na, den finde ich schon noch. Werter G., die Chose mit "Pegida" ist billig und unpassend, inflationär und reflexartig. Hier geht es nicht um "Ausländer raus". Im Gegenteil ist meine Haltung, dass es ein schönes Ziel ist, wenn alle einvernehmlich und friedlich miteinander leben. Das weißt du. Menschen der meisten Nationalitäten kriegen das auch hin. Indes, Frauenverachtung und -unterdrückung, Ehrenmorde, alleingültige Anspruchshaltung und Terror - diese ganzen religiöse basierten, inhumanen, menschenfeindlichen, fanatischen, rückständigen und intoleranten Ideen kommen aus einer einzigen Richtung. Wenn meine Zeit abgelaufen ist, kann ich aber nicht denken "nach mir die Sintflut". Vielleicht schwingt bezüglich wirklich (!) radikaler Kräfte auch die Sorge derer mehr, die in tiefer Verbundenheit Kinder in dieser Welt zurücklassen. Gute Nacht! Regine vor 4 Jahren
Einträge mit Unsinn sind ja auch gewollt, um beispielsweise die Kreativität nicht zu beschränken. Das sollte aber nicht darin ausarten, daß das Forum verarscht wird und man gebetsmühlenartig politisch EINSEITIG indoktriniert wird. Das kommt bei mir jedenfalls so an, als wäre ich im Gefängnis, und Claudia Roth kommt jeden Tag 8 Stunden, um mir die Welt zu erklären. Und ich kann nicht weg und komme auf Suizidgedanken (falls es dafür noch reicht...)!_____________________Es muß ja auch nicht jeder Eintrag oder Kommentar perfekt sein. Ich schreibe auch viel Unsinn, wenn der Tag lang ist. Aber ich lasse mich nicht freiwillig von Scharlatanen vorführen. Allerdings sehe ich ein, daß für Forenmitglieder das Spannungsfeld zwischen "ich muß ALLES kommentieren" und "stiller Mitleser und Einträge nur, wenn es niveauvoll ist" sehr weit.ist. Geisenau vor 4 Jahren
Mein "Scheinargument" fand ich gut. Regine vor 4 Jahren
Das ist ja auch ein anständiger Eintrag mit sachlich nachvollziehbarer Begründung und dazu noch neutral. Geisenau vor 4 Jahren
Was ist anständig und was ist unanständig. Kinderfickende Katholiken durften auch Thema sein. Bitte Herr Geisenau, nur 55 Sekunden 'anständiger Klartext': https://www.youtube.com/watch?v=83vueyYNo7s _________________ Man könnte nun sagen, dass sei ein Einzelfallspinner, aber die Weise der Denke ist verbreitet und wird immer mehr. Wie ist deine neutrale Einschätzung dazu? Es ist Teil unserer Gegenwart. Ok, über die Quantität der Bezugnahme hier lässt sich streiten, aber es beschäftigt viele. So stützen sich ebenfalls viele Einträge auf Fakten und wären sachlich nachvollziehbar. Irgendwie denke ich gerade an Max Frischs "Biedermann und die Brandstifter" - Ein Lehrstück ohne Lehre. Regine vor 4 Jahren
"Ein Lehrstück ohne Lehre" - oder "Inkontinenzverschleppung". 'Wehret den Anfängen' ist im Prinzip nicht einzig auf den braunen Mob anwendbar. Regine vor 4 Jahren
Das Video wird sicher nicht in der tagesschau gesendet. Und der Sprecher hat (ob fake oder nicht) recht. Das läuft aber hier seit jahrehnten schon so. Ich hatte in Stuttgart bereits Ende der 80er Jahre in der Haupteinkaufsmeile das Problem, jemanden zu finden, der mir auf deutsch die Uhrzeit sagen konnte. Kein Witz! ______________Aber die Mehrheit der Gesellschaft wählt halt SPDCDUGRÜNFDPSED. Gute Besserung! ____________________________________________________________________Die Mongolen und Osmanen waren halt so blöd, mit Waffen nach Europa eindringen zu wollen. Es geht viel einfacher. Die eigene Regierung muß sie nur willkommen heißen und alimentieren. Das Kosovo war auch mal urserbisch. Als sie aber großzügig die Albaner aufkommen ließen, waren sie auf einmal in der Minderheit und wurden aus dem eigenen Land verdrängt.___________________________ Ich wurde für das Beispiel Eisenach mit der Wartburg seit ca. 20 Jahren belächelt, als ich sagte, daß sich nur genug Kulturfremde ansiedeln müßten, um dort eine autonome Republik Kurdistan zu installieren. ____________________________________Deutschland ist bereits abgeschafft. Jedenfalls in den Städten. Geisenau vor 4 Jahren
Lange Rede, kurzer Sinn - m.a.W. to cut a long story short: Es git Shiiten, es gibt Sunniten - und es gibt Vollidiiten!!!! Gisbört vor 4 Jahren
Ein paar Mal hat Annexion mit Waffengewalt ja geklappt. So wird z.B. Tibet durch China kulturell vergewaltigt. Was bleibt noch neben dem etablierten Parteienbrei? Dass niemand mehr irgendwas wählt? Außer den eigenen Verstand? Das wäre interessant, zumal ein solcher nicht in jedem Fall vorhanden ist. Vielleicht ist ja Polen noch nicht verloren. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Regine vor 4 Jahren
Wie viele 'Polen ist nicht verloren'-WItze gab es eigentlich schon? Und was macht die Endlager-Suche für Dritterzahn?! Gisbört vor 4 Jahren
Welches Endlager? Niemand sucht sowas. Regine vor 4 Jahren
Wer redet'n mit Dir?! Gisbört vor 4 Jahren
*kopfschütteln* Regine vor 4 Jahren
Die Berliner Mauer war wohl auch eine Inkontinenzverschleppung. Geisenau vor 4 Jahren
Hallöchen! Ein Spaltpilz zum politischen Frühschoppen, anyone? ___________Und Regine kriegt von mir ein richtiges Bier spendiert, denn,...ja denn...die Geschichte des Glaubens ist die Geschichte der Zweifel und der Meinungsfreiheits-Verbietung! Die Parallelen zwischen den drei abrahamitschen Religionen sind SO offensichtlich, SO UNGLAUBLICH, dass sie fuer viele zu PEINLICH sind, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Sie hassen sich gegenseitig mit solcher Inbrunst, weil sie wissen oder ahnen (sollten), dass sie doch nur Spaltpilze am Stamme des Gott-Talks sind. ___________Sorry, dass ich meine DZexit verschleppe, aber manchmal ist die Ehe der Kinder wegen ja noch zu retten, sogar oder auch obwohl man sich gerade bis aufs Blut und Kopf- (Salafist, Mr Gee? You Hirnhöhle! ) und Dudenspalterei (Mr G 2) bis zum ganzkörperigen Schizomycet-Ausschlag vorlaeufig darauf geeinigt hat, wer nach der unsanktimösen Scheidung wieviel Prozent vom Haus, vom akkumulierten Vermoegen und wer die Kinder kriegt! Dritterzahn vor 4 Jahren
Yann Martels "Schiffbruch mit Tiger" las ich lange vor der Verfilmung, in dem Buch wird das Phänomen des Hasses trotz Ähnlichkeit auch nett eingebunden. ___ Mange tak!! Ich hätt gern ein Tuborg oder Guinness, geht doch am Nachmittag. Regine vor 4 Jahren
Ja, Herr Geisenau, Mauern per se sind kacke. Oder meinst du den Abriss? Regine vor 4 Jahren
Also ein Guinness! Danke fuer deine 'sterling' diplomatische Schreibarbeit und manches warme Wort!____ 'Mange tak!' -wat is n dat n fuer ne Sprak? Friesisch? Guinness! - trink ich auch gerade! Gruesse [zwinker] Dritterzahn vor 4 Jahren
Ach, nicht dafür, ich mach doch nix und es reißt mich oft genug. Dir sei Dank! ____ Der/das Pub hier hat sich nach über zwei Jahrzehnten leider verabschiedet, seitdem keine Chance auf gezapftes Guinness :/ ... Immerhin hab ich noch 'ne Guinness-Medaille und Anstecknadel für erfolgreich volle Deckel. Das große Guinness-Emaille-Schild hat mir meine Tochter aus den Rippen geleiert [sowas: http://www.internet-shop-pfalz.de/Email_Guinness_beige.jpg] ____ 'Mange tak' ist Dänisch und heißt 'Vielen Dank'! Ein/zwei Höflichkeitsformeln hab ich mir angeeignet, nachdem sich eine Dänin bei mir für eine Blumengabe mit "Tak for Blomster" bedankte und ich "Fuck for Blomster" verstand. ;) Ja Skål !! Regine vor 4 Jahren
Herr Geisenau, was war denn vor 20 Jahren in Eisenach mit der Wartburg? Ja fatal, wenn frühe Weitsicht-Warner bloß belächelt werden. Ich fand es jedenfalls gut, dass du offen deine Meinung dargelegt hast. Regine vor 4 Jahren
Vor 20 Jahren war da nur der kleine Vorbote. Ich hatte mir damals nur ein plastisches Beispiel gesucht, wo ich ein kulturell altes deutsches Gebiet sah. Ein Ding, was sich niemand vorstellen kann. Inzwischen ist es in Teilen Berlins, Hamburgs, Kölns, Münchens u.s.w. Realität. Geisenau vor 4 Jahren