Trend 128 Gerade im Trend: krawutisch
osteuropäische Ausscheidungsabfülleriin

osteuropäische Ausscheidungsabfülleriin

angelehnt an/abgeleitet von 'Urinkellner' -früher abschätzig auf Zivildienstleistende (wer erinnert sich noch?) angewandter Begriff. Heute: Ein Begriff zur Benennung von Vertreterinnen des für die würdige Existenzentsorgung des 'alten Deutschlands', also dt. Senioren, angeheuerten Heers häufig ungelernter, ost-europäischer 'Haushaltshilfen'

Anmerkung: die auffällige Doppelung des 'i' soll den häufig vorzufindenden polnischen oder böhmischen Akzent der Ausscheidungsverpackungsaushilfskräfte markieren.

Tochter: Wieviel verlangt denn Eure polnische Ausscheidungsabfülleriin und hast'de mal ne Kontaktadresse?

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor 4 Jahren
Trend 128
Trend 128
Gewiss kein 'scheenes' Wort -aber was wären -heutzutage- die Deutschen ohne die Polen? Dritterzahn vor 4 Jahren
Mein Schwiegersohn in spe ist Pole. Die Eltern haben ein Eigenheim, er fährt einen Mustang, ist gelernter Ausbilder bei Bosch und wohnt jetzt mit meiner Tochter zusammen in Darmstadt, wo beide studieren. --- Ein alter Feund von mir ist Pole, er hat hier Deutsch und Englisch gelernt, hat mit mir zusammen das Abitur gemacht und ist jetzt Oberarzt. --- Ein langjähriger Bekannter von mir ist Pole. Er hat mehrere Häuser, eine gutgehende Firma, beide seiner Kinder genossen Top-Ausbildungen und sind inzwischen auch selbständige Firmenbetreiber. --- Von allen weiß ich, welch Zustände heutzutage in Polen teilweise noch herrschen. Was wären die Polen ohne die Deutschen?! Würden die vielen ungelernten osteuropäischen Kräfte hier als Haushaltshilfe arbeiten wollen, wenn es sich für sie nicht lohnen würde? Hinzu kommt die unsägliche Lage im Altenpflegesektor. Ich denke, es ist eine Win-Win-Situation. Regine vor 4 Jahren
Win-win Situation -das hoffe ich auch! Einer meiner besten Freunde ist Pole; alle Polen, die ich kenne arbeiten hart und sind sehr anständige Menschen, sogar besser angezogen als die indigenen. Ich spür ja nur der Umgangssprache nach und da fiel mir auf, dass es für diese unsere dt. Gesellschaft erhaltende Instanz ('eine Polin') außer abwertenden Begriffen, kein einziges, schönes Wort gibt. Schade, aber so um die 70% aller MuMi Wörter sind nunmal ziemlich 'assi'. Erfinde doch mal 'n Wohlfühl-Ausdruck für 'die Polin'! Mein Vater hat immer 'mein Engel' zu ihr gesagt. Gruß Dritterzahn vor 4 Jahren