Trend 128 Gerade im Trend: Schnabulat
Spätbronzezeitlicher Windgott

Spätbronzezeitlicher Windgott

Also YAHWE , der Gott der Juden, der Christen und der Name, der Allah im Koran auch gegeben wurde. Also der Gott, an den ungefähr 50% der Erdbevölkerung irgendwie glauben und sich deshalb auch so hassen. Zu deren großen Enttäuschung geht der Name leider, leider und nochmals leider 'nur' auf einen spätbronzezeitlichen Windgott zurück, der um 1500 vor unserer Zeitrechnung über die Handelsrouten von Aegypten nach Canaan und Syrio-Palestina 'eingeschleußt' wurde.

Siehe auch: https://en.wikipedia.org/wiki/Yahweh und J. Gertz; Angelika Berlejung: Handbuch des Alten Testaments (2012). S 32-117.

A: "Du glaubst wohl noch an den spätbronzezeitlichen Windgott!?"

B: "Fresse, Alter!"

A: "Warum so verbalaggressiv? Alles objektiv und intersubjektiv und in Wahrscheinlichkeiten ausgedrückt nachzuvollziehen"

B: "Echt?"

A: "Ja. Aber was für eine Karriere! Was für eine Zeitverschwendung und was für ein Disaster!"

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor 3 Jahren
Trend 128
Trend 128
Und für alle, die denken, dass ich immer nur auf dem armen Islam herumreite - noch ne Buchempfehlung, geschrieben von nem evangelischen Theologen -die muessen' s ja wissen! (sind auch so ziemlich die einzigen, die in Deutschland jemals kritische Religionsforschung getrieben haben): Heinz-Werner Kubitza 'Der Jesuswahn' - Wie die Christen sich ihren Gott erschufen. Die Entzauberung einer Weltreligion durch die wissenschaftliche Forschung. 2014 Dritterzahn vor 2 Jahren
Die Bezeichnung 'Christ' tauchte erst ca. 450 Jahre nach Jesus auf. Las ich. ______ So Gedanken von Autoren (die sind klüger als ich), sind spannend. Ansätze, Erkenntnisse; man kann Schlüssiges annehmen oder anderes verwerfen, reflektieren, was in anderen Köpfen vor sich geht. Zur Horizonterweiterung ist Lesen sinnvoll. Ob sich durch "Osmosen" irgendwann mal so 'ne Spielart kollektiver Entropie einstellt? Allein, was das Ding an sich betrifft, weiß man am Ende, dass man eigentlich nichts weiß. Dass nie ein weißer Rabe gesehen ward heißt nicht, dass es vielleicht nicht doch weiße Raben gibt. Der Mensch kann bloß bis an die Grenzen seines geistigen Vermögens denken. Wie in Jostein Gaarders "Kartengeheimnis" die Herzdame: "Ich möchte einmal einen Gedanken denken, der so schwer ist, dass ich ihn nicht denken kann." Spätestens bei der Beschäftigung mit den Dimensionen des Alls oder der Frage, was dahinter ist, und was dahinter ist, überhaupt mit dem Makro-Meso-Mikrokosmos und woher/wodurch das alles kommt, droht Kirrsinn. Oder Kontakt mit sich selbst. Wie Hesses "Siddhartha": "Was soll ich dir sagen? Vielleicht, dass du allzuviel suchst..." _____ Wir begreifen nicht alles, sind aber Teil des Ganzen und allein die Existenz eines jeden macht ihn zum Gewinner; es durch alle Vorzeit-Unwegbarkeiten und Spermien ins Leben geschafft zu haben. Hat doch eigentlich was Verbindendes, so ein gemeinsames Intermezzo auf der Welt. Was danach ist, weiß keiner. Unter der Prämisse (nicht aus indoktriniertem Wahnwitz) mag das Individuum eine ureigene Philosophie oder "Religion" ziehen (oder auch nicht), was dann urprivat ist. Man kann ihr huldigen (allein oder mit Gleichgesinnten), auch sie im Austausch diskutieren, keinesfalls aber gehört sie oktroyiert. Und überhaupt keinesfalls darf sie Leid produzieren. - Aber das ist wiederum bloß meine Denke... Regine vor 2 Jahren
D'accord!!! Mein Insistieren, darauf dass Religionen nur -und im besten Fall nur: gutgemeinte- Welterklaerungsmodelle und Vertröstungen sind, ruehrt vom ueberwaeltigenden Gefuehl in meinen formativen ersten (25) Jahren, von der kath. Kirche verarscht geworden und meiner Lese- und Freizeit beraubt worden zu sein. Und studiert man ein bisschen die Welt-Geschichte und sieht man sich heutzutage um, wird es nur noch deutlicher dass 'Religionen' besonders bei Leuten ziehen, die sonst nichts haben, und schon gar nicht Geld fuer die eigene. Psychotherapie. Religion = umsonst! Dritterzahn vor 2 Jahren
...coming back to my old obsessions: https://en.wikipedia.org/wiki/Yahweh Dritterzahn vor etwa 2 Monaten