Trend 128 Gerade im Trend: Rotzaffe
Kotau
Gott-Defizit

Gott-Defizit

ein leicht vorwurfsvoller Ausdruck dafür, dass es keinen Gott gibt.

Die Existenz dieses Wortes allein ist schon Ausdruck dafür, dass es keinen Gott gibt

  • quod erad demonstrantum

A: Beklagst du wieder dein Gott-Defizit?'

B: 'Immer noch besser als zu sehr von seiner (!) Existenz überzeugt zu sein'! Fragen Sie doch mal einen oder zwei der
gegenwärtig circa 2 000 000 000 Muslime, was für eine totalitäre Einheitsreligion wir in Deutschland haben sollten! Die sehen doch AfD hier und AfD, ein 'Allahdefizit für Deutschland" da.

C: Wenn wir schon bei Defiziten sind - habt ihr gehört die 'MuMi' soll ja ab nächsten Dienstag ein gigantisches DZ-Defizit, ein 'Dritterzahn-Defizit' haben...

D: Schrecklich, seine Mission ist aber noch lange nicht erfüllt! Angeblich soll's eine Abschiedsparty für ihn am Montagabend geben!

E: 'Cool, da geh ich hin! Bei Gott-Defizit Gefühlen lese ich immer Dritterzahn!'

F, G, H, I, J, K: 'Wir auch!!!'

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor 4 Jahren
Trend 128
Trend 128
Gefunden in den Buchvorstellungen meines alten Bekannten Harry: __________ "Kein verdorbener Sinn verstand jemals ein Wort in der rechten Bedeutung, und so einem solchen die anständigen Worte nichts nutzen, so können auch diejenigen, die nicht ganz anständig sind, den wohlgearteten Sinn nicht mehr beflecken, als der Schmutz die Sonnenstrahlen oder die irdische Unreinigkeit die Schönheit des Himmels." (S. 893, Apologetik des Verfassers) >Giovanni Boccaccio: Das Dekameron< Regine vor 4 Jahren