to bury bad news

to bury bad news

¡¡¡UEBELSETZUNGSWETTBEWERB!!!- ¿¿¿EINTRAG IN DEN DUDEN GEFAELLIG??? -DER PREIS: EIN WOCHENENDE ZU HAUSE Englisch [tu: 'beri bad nju:s]: -belastende, peinliche, 'schlechte Neuigkeiten' dann und nur dann veröffentlichen, wenn ein größerer Skandal oder ne Katastrophe, die Aufmerksamkeit der Oeffentlichkeit schon voll beansprucht -was 'technisch gesprochen' also keiner Vertuschung gleichkommt!

[Anmerk.: Seit Jahren schon beißen sich (auch) professionelle Uebersetzer einen Zahn an einer gelungenen Uebersetzung dieses kurzen, prägnanten, hoch-und umgangssprachlichen engl. Ausdrucks aus. Es gibt -soweit ich weiß- weder im Deutschen, Französischen, Italienischen oder Spanischem kein kurzwortiges Aequivalent dafür]. ODER DOCH?

Vielleicht fiele ja den hier sich versammelnden größeren Geistern und Wortschaffenden (auch jenen, die die Marke DZ inständig verachten) was Einschlagendes ein!]

Theresa May sagte 2001: 'Aber die Zahlen hättest du doch während des World Trade Centre Unglücks veröffentlichen können -why not bury bad news while you can?' -uebersetzt man das jetzt mit 'schlechte Nachrichten verscharren' oder mit dem ähnlich schwachen 'unliebsame Fakten zu einer guten Zeit veröffentlichen'?

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor 3 Jahren
Trend 128
Trend 128
Geht über die Bearbeiten-Funktion irgendwie die Leerfläche wegzumachen? Hier auch: 'Schlechte Nachrichten vergraben' ... Wobei ich finde, dass der Verhalt 'schlechte Nachrichten verscharren' oder 'vergraben' nur dann trifft, wenn sie unbemerkt an der Öffentlichkeit vorbei gehändelt oder ganz unter den Teppich gekehrt werden. ________ In deiner Fragestellung soll ja eine Veröffentlichung stattfinden, bloß zeittaktisch in einem Skandalschlagschatten realisiert. Es gälte, ein Wort zu finden für diesen Nießbrauch anderweitig bestehender Aufmerksamkeitsbindung. 'Stickum unterjubeln' ist kaum hochsprachlich. ________ Weiter wäre ein knapper Terminus für 'Meldung mit negativem Gehalt' zu suchen, doch das zweisilbige "bad news" steht unschlagbar den mehrsilbigen deutschen Bezeichnungen gegenüber. Eine konkrete Übersetzung funktioniert nicht wirklich, eher ein übertragener Sinn. Vielleicht ginge statt 'schlechte Nachricht' auch sowas wie 'Problem'?_________ Also, was ist eine vorsätzliche Ausnutzung eines Knalls, weil solcher die Masse ablenkt sowie gleichzeitig ein anderes Problem relativiert... Regine vor 3 Jahren
Mann, da weiß man ja wirklich mit wem man's hier zu tun hat. Re-gi-ne! IQ mindestens 180, an einem guten Tag -wie heute - auch 185! ________Wie du das 'Problem' der adequaten Uebersetzung -leider mit mehr als einem kurzwortigen Aequivalent- beschrieben hast! Smashing! Dritterzahn vor 3 Jahren
Ich red hier von genuiner Sprach bzw MM-Intelligenz, derbe Respekt, Alde! was machst du noch mal zum Broterwerb? _________Bekam gerade n Rueck-email von nem alten, lange nicht mehr gesehenen Freund, den ich mal wieder nach paar Jahren kontaktiert hab: Er schrieb in unter 30 Worten zuruck: "selbe Frau, selber Ort, selbe Ambitionen - Frueher Ruhestand, jetzt aber mit Rueckenschmerzen und Samstagsschule! (-er ist Lehrer! ).Ich schrieb zurueck:____ "Selbe Frau ('Monotheismus'), selber Ort (Globalisierung, jetzt auch mit leerem Haus in der Pfalz, Grossgrundbesitzer), selber Job ('Kapitalismus', Fremd-u. Selbstausbeutung), selbe Zahl der Kinder (2.0 -also weit ueber der dt. Geburtenrate, ihr schlaffen Kerle), selbe Ambitionen ('none', aber viel Freizeit), selbes Auto ('Audi, A6,14 Jahre alt, Kohlenwasserstoff-Abhaengigkeit') aber jetzt auch mehr/eher alterskonservativ und (gut informiert) islamophobisch!"____ Hi, Patrick, das hab ich dir doch geschrieben, oder? Dritterzahn vor 3 Jahren
Störfallflankierte Problemuntergrabung / Störfallbedingte Problembeschattung / Skandalschatten-Schmälerung / Katastrophengebundene Faktenschwächung / Dramadominierte Meldungsminderung / Unglückprofitierende Nachrichtenentschärfung / Krisenkalkuliertes Informationsmanagement / Dramaorientierte Leidthemenreduktion Regine vor 3 Jahren
Fiaskofixierte Faktentrübung / Kalkulierter Knalleffektgewinn / ginge noch... _______________________ Ich verkauf Boba Fetts von Privat und verzweifel am schwankenden Goldkurs. Deine IQ Ausführungen verunsichern mich, ich hab das Problem ja nur beschrieben und bin ansonsten dumm und unwissend. Bei der Suche nach adäquaten Bezeichnungen verknoten sich die Hirnwindungen. Verstehe jetzt, warum Thomas Mann von morgens bis abends sinnierend im Gartenhaus verbracht hat. Den Patrick-Talk versteh' ich auch nicht. Regine vor 3 Jahren
Fiaskofixierte Faktenverschleppung? Fiaskoflankierte Freudlosfakten? Ich muss noch was tun... Regine vor 3 Jahren
HAHAAAA ;DD "...irgendwie die Leerfläche" aus Satz eins entpuppt sich als Didi-Video, das meine schlappe Verbindung nicht hochgeladen hatte. "Pech für Kuh Elsa"! Genialer Hallervorden!! ;)) Regine vor 3 Jahren