Trend 128 Gerade im Trend: Wusa!

Entheimatung

Wenn man sich daheim nicht mehr so heimisch fühlt, etwa weil das Infrastrukturangebot verkümmert, die einzigen Freunde Handy und Bildschirm heißen, alle nur noch Fernseh-Deutsch (oder Schlimmeres) sprechen, alles was mal schön war, abgerissen, überbesiedelt +zubetoniert wird, alle weggezogen, weggestorben oder andere zugezogen sind und die Vogelstimmen nur noch zur Verkaufsankurbelung aus Kaufhauslautsprechern kommen.

Schluss mit Heimat? - Entheimatung -...jetzt wird's unheimlich

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128
Ich wohne inner Allee. Da geht zur Zeit vogelstimmenmäßig die Post ab. Selbst jetzt - nachts!! Regine vor etwa 6 Monaten
Das sind allee-resistente Stare, aber wo sind die Spatzen, Rotkehlchen, Dompfaffen, Bachstelzchen, Buschwürger und Warzenköpfe (Pityriasidaed) ? Dritterzahn vor etwa 6 Monaten
Sperlinge habe ich in der Tat auch schon lang nicht mehr gesehen. Aber jedes Jahr nisten Rotkehlchen, Meisen, sogar mal ein Zaunkönig im Garten. Buchfinken, Spechte hat's hier. Amseln, Drosseln sowieso, Elstern und auch nervige Saatkrähen. Im Bach unten habe ich schon Reiher gesehen und gegenüber auf Pastors Dach ist ein Wildgänse Nest. _______ Buschwürger und Warzenkopf habe ich noch nie gehört. ^^ Regine vor etwa 6 Monaten
Na, da freue ich mich aber fuer dich! Warzenkoepfe, Busch- und Raubwuerger gehoeren (trotz der ungerechtfertigten Gangster & Grusel-Namen) wie die Spatzen zur Familie der Finken ! 0[ )= Dritterzahn vor etwa 6 Monaten
Wer jemals einen Reiher vor einem Sonnenuntergang landen gesehen hat, weiß warum die Egypter ihn als heiligen Vogel verehrt haben. Und dann verhelfen sie sich zu einem Goldfisch aus dem Gartentuempel... Dritterzahn vor etwa 6 Monaten