Trend 128 Gerade im Trend: Klabusterbeeren
Geranienalter

Geranienalter

Das Alter ab 45+

Man kommt von stehend nach hängend.

User male 48 Zpaces (Sachsen) vor 4 Jahren
Trend 128
Trend 128
Nicht schlecht. Endlich mal wieder ein Eintrag, der nicht nur vor lauter antiislamischem (und den angeblich schwachen Deutschen, die sich denen angeblich unterordnen) Geifer trieft. Tu-154 vor 4 Jahren
Bist du eigentlich ein Nazi-Schuldkult Reflex-Algorythmus oder nur noch nicht mit Vergewaltigung bedroht worden? ? - meine Mutter wäre beinahe von einem Türken in einem Dorf in der Pfalz vergewaltigt worden -ich bin der einzige Augenzeuge (1973), mein Cousin wurde in der Türkei ermordet (2011) [-haette natuerlich auch in der BRD geschehen koennen, wirst du sagen[!]-] meinem Freund Michael Brampton, wurde seine schwangere iranische Frau (1992) in den im Iran in den Bauch getreten [was zum Abort fuehrte und beide wurden mit Steinen beworfen (1992 und 1996), weil sie einen Nicht-Muslim geheiratet hatte und ihn ihrem iran. Dorf vorstellen/ihre Eltern wiedersehen wollte....aber der Schisslam ist eine friedl., ehrenwerte Religion und Tu-154 du bist so blöd...wohl eine von ihnen. Dritterzahn vor 4 Jahren
Als wäre Christentum so viel besser, ich empfehle dir mal eine sogenannte freie evangelische Gemeinde heimzusuchen...egal ob es FEG selber ist, oder ICF oder wie die ganzen Sekten heissen...Religion, egal welcher Coleur war, ist und bleibt ein Machtinstrument, welches Menschen dazu pervertiert ein Tun an den Tag zu legen, welches angeblich im Sinne einer höheren Macht ist. Indes braucht es jedoch nicht mal eine Religion per se, es reicht auch eine Ersatzreligion, wie der heutige Ego-Kult, indem einfach das "um jeden Preis andere anficken müssen, weil ich mich dann besser fühl und mein Pseudoselbstbewusstsein auftanken kann", unter den Denkmäntelchen des "man muss sich auch was sagen können" versteckt wird und mit den Worten wenn jeder nur an sich denkt, ist an alle gedacht geheiligt wird...Insofern ist nicht der Islam, oder die Muslime Schuld, sondern jene, die den Islam als Machtinstrument missbrauchen wollen, oder es bereits tun...das kann man natürlich nicht sehen, wenn man vom Hass erfüllt ist, und die Meinung verficht, wenn es dies oder jenes nicht gegeben hätte, wäre es nicht passiert. Im èbrigen bin ich selber sehr islam-, religions-, sowie kultkritisch und entbehre in der heutigen Gesellschaft massiv Menschlichkeit, Miteinander und Füreinander...für diese Werte bedarf es übrigens weder Geldes, noch besonderen Intellektes, noch Religion, oder gar eines Kultes... Erdbeertoni vor 4 Jahren
Meine Rede, Guter! - und ich tue's (ok, mein Avatar DZ tut's) nicht zur Selbstprofilierung, nur zur Aufklärung -'das Thema ' ist zugegeben ein 'lustige Wohlfühl-Party-Geplauder'- Krepierer. Was unsere einheimischen institutionalisierten Religions-Kraftwerke betrifft - na die gehören halt schon zum Bild und haben auch genug Schaden angerichtet; ihre instrumentelle Pervertierung wurde aber duch die Aufklärung und Säkularisierung entschärft, die es im um sich die Welt legenden Islamgürtel so nie geben durfte____Was die gefährlichste terroristische Handlungsanweisung, die ich je gelesen habe, den Qu?an betrifft (der mit seinem Religizid- und Genozidprogramm gefährlicher und durchaus anti-christlicher und anti-jüdischer und brandstiftender als 'Mein Kampf' ist -und deshalb auch verboten gehört): Warum die Sklaverei abgeschafft werden musste (auf Drängen der Westmächte), obwohl sie doch im Quran vorgesehen ist, haben sich auch Osmanen im 20 Jhrdt noch gefragt - 1963 wurde sie erst in Saudi Arabien (naja, formal) abgeschafft Unbedingt lessen: https://de.wikipedia.org/wiki/Sklaverei_im_Islam. ____ Das waere doch wohl mal ne Diskussion worth having mit unseren muslimischen Freunden: wenn die ganzen koranischen Ausbeutungs, - Versklavungs-, Tötungs- und Welteroberungsgebote nicht so gemeint sind (!!!) -wie sind sie dann eigentlich gemeint? Ob mich meine Bedenken wohl 'braun' machen? Dritterzahn vor 4 Jahren
@Erdbeertoni Eben, die Christen sind auch nicht besser. Was da an Gewalt in der Bibel steht. Wir haben hier in Europa nur das Glück, dass unsere Staaten mehr oder weniger säkular sind. In Polen oder dem amerikanischen Bible Belt sieht es schon wieder anders aus, ebenso in christlichen Staaten Afrikas, wo noch immer Hexenjagden stattfinden. Jesus hat auch nie Wunder an Tieren begangen. Dritterzahn, du scheinst ja eine ziemliche Muslim-Paranoia zu haben. Die habe ich nicht, obwohl hier in meinem Viertel auch ein Asylheim steht. Bisher versuchte nur einer, mich anzubaggern, den hab ich jedoch abgewimmelt. Im gleichen Zeitraum wurde ich von einem Deutschen belästigt und von einem anderen Deutschen gegen die fahrende Bahn gestoßen (gab ne schöne Prellung). Man sieht also, Idioten gibt es in allen Kulturkreisen. Tu-154 vor 4 Jahren
Und christliche Elemente gehören für mich nicht zum Bild, mir ist diese Religion ebenso fremd wie der Islam. Ich bin meinen Eltern heute noch dankbar, weder getauft, noch gefirmt zu sein. Tu-154 vor 4 Jahren
Könnt ihr nicht eine Whatsapp-Gruppe gründen? -_- Derartige Diskussionen sind überflüssig! Zpaces vor 4 Jahren
Also wenn ich die Begründung des Eintrags lese, fällt mir das Gegenteil von meinem Sportlehrer ein: "Je älter der Bock, desto steifer der Stock!". Kein Witz. Hat er den Schülern vermittelt. Geisenau vor 3 Jahren
Ich kann's nicht mehr hören, dass die Bibel doch auch so grausam sei. Grimms Märchen sind auch grausam und trotzdem nimmt das niemand als Vorwand, mit 'nem LKW Menschen zu töten. TU-154, der Punkt ist, wie eine Gesellschaft mit Religion umgeht. Jahrhunderte alte, fragwürdige Schriften können nicht Grundlage für moderne Zivilisationen sein, und da brauchen wir uns nichts vorzumachen, dass fundamentalistische Islamverfechter kollektiv rückständig sind. _________ @ Erdbeertoni, es gibt Leute, die sogar ganz ohne Religion überzeugt sind, von einer höheren Macht verfolgt zu werden, die angeblich nichts Gutes im Schilde führt. Von dem Kult, andere ständig anzuficken, habe ich noch nichts gehört, das machen höchstens Machos. "Man muss sich auch was sagen können" ist nicht bloß ein Deckmäntelchen, sondern - konstruktiv angewandt - wichtiger zwischenmenschlicher Baustein. Wer sich immer sofort angegriffen fühlt, hat vermutlich ein persönliches Problem. Auch finde ich deine Verschwörungstheorien etwas hergeholt. Es ging vielleicht im Mittelalter bei den Klerikern darum, mit Angst zu arbeiten, aber dann, um alle Gläubigen klein zu halten um sie auszunehmen. Die Islam-Auslegung jedoch ist bis heute höchst patriarchalisch orientiert mit dem Ziel, die Frau klein zu halten. Mann hält an der rückständigen Frauenfeindlichkeit fest und legt das ganze Ehrgedöns zwischen die Beine der Frau, weil es so schön erbärmlich einfach ist, sie für alles verantwortlich zu machen. Die westliche Lebensweise wird nicht einfach aus Machtgründen attackiert, tatsächlich geht es gegen freiheitliche Selbstbestimmung, die als sündhaft stigmatisiert wird und bestraft gehört. Junge Moslems entwickeln eine kranke Sexualität und ein archaisches Frauenbild. Sie wissen nicht einmal, dass eine Entjungferung nicht zwingend blutet, wollen aber, dass die ganze Welt nach dem Islam tickt. Es geht um die Macht der Männer. Hier auf MM wird nicht platt kommuniziert, der Islam sei schuld, Erdbeertoni, sondern es wird die Auslegung angeprangert. Dass der eine oder die andere hier auf MM darauf keine Lust hat, ist eine andere Sache, der man entsprechen kann. Grundsätzlich aber sollte weniger abgewiegelt bzw. weniger relativiert und mehr Information geholt werden. (Aufschlusssreich der Doku-Film "Der Jungfrauenwahn"). ___________ Dass jegliches Morden, egal durch wen, unverzeihlich schändlich ist, darüber brauchen wir nicht zu reden. Kacke, warum habe ich mich eingeloggt? Regine vor 3 Jahren