Trend 128 Gerade im Trend: Lederfotze
Arschlochkind

Arschlochkind

Das Arschlochkind ist einfach das übelste, was Kindererichkoenntnurkeinganzesessen) sein können. Ein echtes Arschloch eben - nur in der Kindererichkoenntnurkeinganzesessen)form. Sie kommen in vielen Ausprägungen vor z. B. völlig disozial, parasitär oder sie sind Schläger und üble Gesellen, als Bullshitbitch, faule Sau oder auch als Dreckskind. Andere wollen das Arschlochkind an ihrer "vulgären Wortwahl, ihrem erschreckend niedrigen IQ" erkennen. Das ist m. E. aber zu kurz gegriffen, Sie kommen nämlich auch in "wohlsituierten" Familien vor, sind durchaus schlau, heißen dann statt Chantal eben Rebekka, Paula, Clara, Hannah oder so. Arschloch ist keine Frage des IQ sondern des Sozialverhaltens. Klar haben die Eltern damit was zu tun, in der Regel sind sie schuld daran, oft, weil sie keinen Bock auf ihr eigenes Arschlochkind haben oder das Kind so verhätscheln, dass es meint, sich an keine Regeln halten zu müssen und eben zum Arschloch wird.

Das Arschlochkind glotzt blöde wie ein Rind.

User male 48 Marlibo (Baden-Württemberg) vor 4 Jahren
Trend 128
Trend 128