Trend 128 Gerade im Trend: an der Zirbeldrüse naschen
Wüstenreligion

Wüstenreligion

Während es in den meisten hl. Büchern ja relativ wüst zugeht, fallen 'Wüstenreligionen' durch ihr 'spezifisches Wüstenflair' auf, etwa 'Wunder', Sonne-, Mond-, Sterne-Motive, Kometenverehrung, Krummsäbel (Proph. Mohammed nannte sein Schwert zärtlich 'Zerschmetterer von Wirbelsäulen), Hirten-,Schäfer, Karavanen-, Datteln, Wein-, Weintrauben- und Märchensymbolik, wüstenkulturspezifische Diät-und Hygieneregeln, Engel, Teufel, Dämonen und Geisterglaube, vormoderne Rituale wie den Sündenbock in die Wueste jagen, Kinder-und Tieropferungen, Steinigungen, das Eingraben bis zum Halse im Sand, Gliederabhacken, Sklavennahme und das Behandeln der Frauen wie unreine, sündige, dumme Kinder und Vieh

Kunigunde: 'Mann, wie kam der Kram eigentlich nach Europa?' Bonifazius: 'Massen-Alluhzinationen'. S'is ja auch verdammt heiss da unten bei den 'Wüstenreligionen'

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor 2 Jahren
Trend 128
Trend 128