Trend 128 Gerade im Trend: urst
es hakt/es hackt

es hakt/es hackt

"es hakt" häufig auch "ich glaub', es hakt" bezieht sich auf Vorgänge die wegen eines wiederkehrenden Widerstands nicht ganz rund laufen. klassischesungundklassische_Eleganz) Vorbild ist tatsächlich eine Bremse mit unrunder Bremsfläche, die bei jeder Umdrehung zeitweilig am Bremsbelag schleift. ein weiteres, gern bemühtes Bild ist ein Netz, dass über eine Kante gezogen wird und sich dabei immer wieder irgendwo verhakt, hängen bleibt. im Prinzip meint diese Redewendung also eine Folge von - kurzfristigen - Verzögerungen.

in rheinländischen ist auch noch "ich glaub', es hackt" gebräuchlich... - das "es" ergibt für uns Südstaatler zwar keinen Sinn, aber wir assozieren diese Redewendung gern mit "... am Ende sitzt man im Keller und hackt Heizöl.", also im Sinne von "ich glaub', ich spinne!/werd' verrückt!"... - was andererseits eine natürliche davon Folge sein kann, dass etwas aus unerfindlichen Gründen hakt...

"schon wieder eine Rechnung!? ich glaub', bei denen hakt's!" - anstatt einer einzelnen Kostenendabrechnung werden die Kosten "scheibchenweise" abgerechnet und eingefordert.

"schon wieder eine Rechnung!? ich glaub', bei denen hackt's!" - der Rechnungssteller ist offensichtlich nicht willens oder nicht in der Lage eine saubere Endabrechnung zu erstellen. wahrscheinlich sind die einfach nur "bekloppt" und erledigen die Arbeiten, für die sie bezahlt werden, nur dann, wenn sie nicht gerade im Keller sitzen, um Heizöl zu hacken...

Ende Februar/Anfang März 2018 - die wahrscheinlich kälteste Woche in diesem Jahr... einfacher Diesel flockt ab -20°C Parafin aus. - bei -50°C Außentemperatur kann man bei einem draußen gelagerten Fass Heizöl (ohne diverse Additive für die Verwendung als Kraftstoff) wahrscheinlich tatsächlich mit einer Axt einzelne Brocken aus einem soliden Parafinblock lösen... :-)

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Jahr
Trend 128
Trend 128