Trend 128 Gerade im Trend: Schnabulat
Elend, heulendes

Elend, heulendes

eigentlich "heulendes Elend", bekommt aber durch die Umstellung der Worte einen sarkastischen Charakter.

beschreibt einen Menschen, häufig in Trauer, der quasi nur noch weinend angetroffen wird und dabei einen eher verwahrlosten Eindruck hinterlässt.

mitfühlend: "seit dieser komische Pit mit Caro Schluss gemacht hat, ist sie nurmehr das heulende Elend..."

sarkastisch: Hugo: "Mist, schon wieder 'n Nagel abgebrochen!" Peter zu Ernst: "Pass auf, gleich gibt er wieder das heulende Elend..."

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Jahr
Trend 128
Trend 128