Trend 128 Gerade im Trend: Heilig's Blechle!
die Decken teilen

die Decken teilen

in der Sprache meiner alten Welt: "darkje jak-eshan"... __________ wörtlich: "die Gefährten der Nacht teilen..."

für nasjoi - jung-Leute - sind die jak-eshan, die Gefährten der Nacht, ihre Decken, mit denen sie ihr Nachtlager gestalten. eine(r) sorgt für den Unterbau aus Ästen und Laub, die zweite Decke hält dann beide warm...

vordringliches Ziel des gemeinsamen Deckenteilens ist das Kuscheln, enger Körperkontakt. Die Legende besagt, dass mit den 'Gefährten der Nacht' auch die nächtlichen Träume gemeint sein könnten, die jungen Leute also beim 'darkje jak-eshan' irgendwann auch lernen, nicht nur ihre Decken, sondern auch ihre Träume miteinander zu teilen...

wir haben Lieder, die zwei Herzen besingen, die gemeinsam schlagen,,, - enger Körperkontakt - nicht nebeneinander sondern zusammen schlafen - könnte dahin führen...

"würdest Du mit mir die Decken teilen?"

"Du meinst 'das Kopfkissen teilen'!? nee, danke... ich habe auch 'Shogun' gelesen...."

"seh' ich etwa aus wie'n Japaner?"

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Jahr
Trend 128
Trend 128