Trend 128 Gerade im Trend: Kopf geben
drive in, drive thru

drive in, drive thru

Drive ins kenne ich eigentlich nur aus dem Vorspann von "Fred FeuersteinenSteinbruchgearbeitet)": man gibt an einer Wechselsprechanlage seine Bestellung auf und sucht sich dann auf dem Gelände einen Parkplatz zu dem dann das bestellte Essen geliefert wird...

was uns hierzulande seit jeher als "drive in" verkauft wird, sind eigentlich "drive thru"s (eigentlich "drive through" = "fahr durch", aber wir sprechen ja gerade von "fast food"-Unkultur :-))... hier wird das Essen nicht ans Fahrzeug geliefert, sondern man holt sich seine Bestellung an einem Ausgabeschalter und sucht sich dann irgendwo in der Nähe (bevor das Essen kalt wird) einen Parkplatz, oder eilt gleich nach Hause...

"komm' wir nehmen den drive in und essen im Auto, da ham wa wenigstens anständige Mucke in adäquater Lautstärke..."

"erstens is das kein drive in sondern nur 'n drive thru... zweitens bin ich dagegen, dass wir mein Auto vollbröseln..."

User male 48 Carilian (Bayern) vor 2 Jahren
Trend 128
Trend 128