Trend 128 Gerade im Trend: Props
isso!
Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende

Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende

ursprünglich auf Terrorregime gemünzt, findet bei uns aber eher Anwendung auf Beziehungskrisen und Therapien.

setzt natürlich voraus, dass sich durch einen einmaligen, großen Schmerz - durch Beenden der Beziehung oder OP - ein fortlaufendes Leiden beenden lässt und dieser eine Eingriff besser und leichter zu ertragen ist, als ein andauernder, leichter Schmerz.... ___________ - passt so leider nicht immer; bisweilen bleibt der große Schmerz oder kehrt in Schüben wieder, mitunter wäre der leichte, andauernde Schmerz dann doch leichter zu ertragen oder zu behandeln gewesen...

"Hämorrhoiden sind echt die Pest am Arsch..."

"lass sie halt veröden..."

"nee, nee, Du, nach der Untersuchung hatte ich 'n halben Tag Schmerzen beim Sitzen und ganze zwei Tage beim Kacken..."

"musst Du entscheiden... aber ich sach immer: lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende..."

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Jahr
Trend 128
Trend 128