Trend 128 Gerade im Trend: Keule
wer die Hände in den Schoß legt, muss ja nicht untätig sein.

wer die Hände in den Schoß legt, muss ja nicht untätig sein.

"die Hände in den Schoß legen" ist das Gegenteil von hektischer Betriebsamkeit - gilt also gemeinhin als Synonym für Faulheit und Müßiggang.

natürlich spielt der Satz auf Masturbation an, ich möchte aber feststellen, dass es durchaus Arbeitsprozesse gibt, die muss man nur "anschubsen" und wartet dann - untätig aber nicht unproduktiv - auf deren Abschluss...

"hast die Hände wieder in den Schoß gelegt, was?"

"schon, aber deswegen war ich noch lange nicht untätig..."

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa 3 Monaten
Trend 128
Trend 128
ich hatte nach "Schoß" gesucht und nichts gefunden... - kleine Schwäche der Suchfunktion "ß" betreffend... Carilian vor etwa 3 Monaten