stell' Dir vor, es gibt Freibier und keiner geht hin...

stell' Dir vor, es gibt Freibier und keiner geht hin...

angelehnt an "stell' Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin..." was - angesichts der Kriegsbegeisterung im 1. Weltkrieg - eine schöne Utopie darstellt.

ungläubiges Kopfschütteln dürfte die gängige Reaktion auf beide Varianten sein.

"Freibier" kann aber auch als "Schnäppchen" verstanden werden, und damit kommen wir auch schon wieder zumindest in die Nähe von "Krieg" (ich noch was ab?)...

User male 48 Carilian (Bayern) vor 9 Tagen
Trend 128
Trend 128