kackwarm
ein guter Hengst im Bett sein

ein guter Hengst im Bett sein

Die sexistische Redensart "ein guter Hengst im Bett sein" spielt auf den ursprünglichen Spruch "mach mir den Hengst" an.

Wer seine Partnerin dementsprechend sexuell richtig verwöhnen kann, gibt meist aus Sicht der Frauen "einen guten Hengst im Bett" (ggf. auch außerhalb des Bettes) ab und wird oft zudem als "toller Liebhaber" gesehen.

Beispiel:

Getrud: "Also, der Hannes war gestern mal wieder ein richtiger Hengst im Bett.

Hannelore: "Offensichtlich ein richtig guter Liebhaber."

User male 48 Wischiwaschi (Baden-Württemberg) vor etwa 9 Monaten
Trend 128
Trend 128