Trend 128 Gerade im Trend: abspeisen
Gatte
Gefährte

Gefährte

Das Wort Gefährte oder auch Gefährtin hat seinen Ursprung von der Fährte. Als Fährte wurde ursprünglich die Spur von Huf- oder Pfotenabtritten diverser Tiere in der freien Natur gesehen, welcher man auf der Jagd folgen kann. Früher wurden mit speziellen Fährtenlesern - also Menschen, die geschult darin waren, Fährten auszulesen/aufzunehmen - Tiere jejagt, später auch Menschen auf diese Weise verfolgt und gejagt. Auch ein Gefährte/eine Gefährtin folgt einem, im Normalfall jedoch nicht in böser Absicht.

Jemand, der einem auf Schritt und Tritt auf einem gewissen Weg oder Pfad, auch auf eine längere Reise ohne böse Absicht folgt/begleitet, nennt man einen (treuen) Weggefährten oder eine (treue) Weggefährtin.

Eine Person, welche einem Seite an Seite durchs Leben folgt, nennt man einen Lebensgefährten oder Lebensgefährtin.

Von einem Lebensabschnittsgefährten bzw. einer Lebensabschnittsgefährtin spricht man, wenn diese Person einen irgendwann nicht mehr durchs Leben begleitet. Dies kann durch Tod so geschehen oder weil man wieder getrennte Wege gehen möchte.

Mit dem Wort Gefahr hat das Wort Gefährte/Gefährtin nichts zu tun und auch nicht mit dem Wort "fahren".

User male 48 Wischiwaschi (Baden-Württemberg) vor etwa 9 Monaten
Trend 128
Trend 128