Trend 128 Gerade im Trend: Analkrampe
Squashing

Squashing

Beim "Squashing" (aus dem Englischen für "zerquetschen") handelt es sich um keine Sportart, kommt aber der Sportart "Squash" im übertragenen Sinne doch sehr nahe. Beim "Squashing" handelt es sich um einen bizarren Fetisch aus der S/M- bzw BDSM-Szene, bei der man den devoten, untenliegenden Partner regelrecht quetscht.

Bei diesem S/M-Akt liegt eine Person flach da. Die andere Person ist meist um einiges gewichtiger), sprich: schwerer, und setzt sich vorwiegend auf das Gesicht oder den Brustbereich, oft mit voller Wucht. Die oben sitzende Person macht dies solange, bis der unteren Person die Luft ausgeht und diese sich windet. Die unterlegene Person soll also bewusst leiden.

Der Reiz bzw. die Befriedigung an dieser sexistischen Spielart, ist das Gefühl, sich als unterlegene Person unter dieser Last nicht wehren zu können.

ACHTUNG: Beim "Squashing" können sich Menschen schwer verletzen. So sind Rippenbrüche bei dieser Sexpraktik keine Seltenheit. Die unterlegene (devote) Person sollte daher unbedingt belastbar sein. Ebenso gehört großes Vertrauen zur obensitzenden Person dazu, da diese rechtzeitig ablassen muss.

Artverwandte Sexpraktiken entspringen dem "Facesitting" (auch unter Gesichtssitzen oder Queening bekannt), hier speziell dem Facesitting Fullweight (mit vollem Gewicht) oder Facesitting Asphix (Atemreduktion).

User male 48 Wischiwaschi (Baden-Württemberg) vor etwa 2 Monaten
Trend 128
Trend 128
...auch 'Neulich in der Strassenbahn" Dollypardong vor etwa einem Monat