Trend 128 Gerade im Trend: in dubio prosecco
Pojekt
abschließen und den Schlüssel wegschmeißen

abschließen und den Schlüssel wegschmeißen

wenn man sich bei glücklosen Projekten irgendwann doch dazu durchringt, das Vorhaben aufzugeben.

abschließen im doppeldeutigen Sinne von "eine Tür abschließen" bzw. eine "Sache zu Ende bringen". wahlweise eben auch "absperren" oder "zusperren", je nachdem, was besser zum Kontext passt (z.B. Baustellen).

"den Schlüssel wegschmeißen" meint metaphorisch, sämtliche Unterlagen vernichten, um jegliche Erinnerung an das "Fiasko" zu tilgen; was aber auch heißt, vergessen, dass man's überhaupt versucht hat (und wie). - halte ich persönlich aber für unklug.

es soll ja Projekte geben, die nur deshalb vorzeitig beendet werden mussten, weil ihre Zeit noch nicht gekommen war, weil z.B. die Rahmenbedingungen schlichtweg nicht ausreichend waren. denken wir an Verkehrsanbindungen (Fluss, Bahn, Straße) oder an unselige Internet-Zeiten mit 33K-MoDems (oder davor mit Akkustik-Wandlern, die Amok gelaufen sind, wenn die Nachbarin ihre Wäscheschleuder angeworfen hat...). klassisch sind auch Preisentwicklungen - was einst "unbezahlbar" schien, kann heute extrem preisgünstig sein.

"mittlerweile haben wir 'ne knappe Million in das Projekt investiert, sind aber noch immer keinen Schritt weiter..."

"ich sag ja: abschließen und am besten auch gleich den Schlüssel wegwerfen..."

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa 4 Monaten
Trend 128
Trend 128