Trend 128 Gerade im Trend: Stricher
Lesbian hair-cuts are us

Lesbian hair-cuts are us

Merkel,...AKK..., die Un-und Postsexuellen von den GRUENEN -doppel-uncool, aber ein Muss!

[-hab ich von nem obskuren web-Eintrag...; Gut beobachtet! deutschlaendische Frauen in der Politik -also die mit den kuerzesten butchesten Haarschnitten des Universums! -well done! unsre bestbischen 'bestbians' -die besten Lespen-Haarschnitte! -hier haben Sie's gelesen!]

Lesbian hair-cut are you!

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor etwa 5 Monaten
Trend 128
Trend 128
Sexistisch! nur weil sich die Frauen unsrer Politikerkaste in der Martin Luther - Nachfolge keine große Mühe machen sind sie keine Lesben! Schauen Sie sich erst mal die Jesuiten des Bundestags an, Mann! Dollypardong vor etwa 5 Monaten
-bin unbekehrbarer, wenn auch sündiger Feminist Dritterzahn vor etwa 5 Monaten
Ich bemitleide Dritterzahn. Er ist nicht lustig. Er hat oft so ... Einfälle. Er denkt tragischerweise, dass die lustig sind, und hat dann Mitteilungsdrang. Er kennt aber Twitter nicht. Er weiß auch nicht, wie man ein Blog einrichtet. Er hat keine Freunde. Deshalb kommt er zu mundmische.de, einem Online-Wörterbuch für Umgangssprache. Das hat er mal entdeckt, und da hat er sich ein Lesezeichen eingerichtet. Da schreibt er dann seine ... Einfälle rein. Warum? Was bringt ihm das? Einen kurzen Kick, das Gefühl, aus der Anonymität heraus etwas Subversives an ein weltweites Publikum kommuniziert zu haben? So ähnlich muss es sein. Aber er bekommt keinen Applaus. Nichts ändert sich. Seine Worte verhallen ungehört. Leute haben Besseres zu tun. Dritterzahn weiß das. Er leidet darunter. Er spinnt sich Geschichten, Begründungen, Legitimation, weiter auf mundmische.de Einträge zu posten. Er ist nicht glücklich damit, aber er hat den Eindruck, dass er hier jetzt schon zu einer Gemeinschaft gehört. Dass die Leute auf seine Einträge warten. Manchmal sieht er es ein, dass es nicht so ist. Aber dann hat er wieder so einen ... Einfall, und dann ruft es ihn wieder an die Tastatur. Und so weiter. Pop-corn vor etwa 4 Monaten
Geht es dir jetzt besser? Dir, der nicht in der Lage und willens ist, sich inhaltlich einzulassen und dem es nur ums Mobben geht? Du willst mir Verständigung beibringen... Klar übertreibt DZ es zuweilen, in der Sache liegt er aber nicht verkehrt und gelesen wird er auch, von dir z.B. --- Wer bekommt schon Applaus hier? Da gibt es andere, die auf dieser Seite akklamationsbedürftig sind. --- "Lieblose Kritik ist ein Schwert, das scheinbar den anderen, in Wirklichkeit aber den eigenen Herrn verstümmelt." (Chr.M.) Regine vor etwa 4 Monaten
Regine, Dritterzahn missbraucht hier systematisch ein offenes Forum, in dem es eigentlich um Umgangssprache gehen soll, für politische Agitation, Diskriminierung und Beleidigung. Dem kann man mit sachlichen Argumenten begegnen, das finde ich gut. Vor allem, weil es den stumm Mitlesenden signalisiert, dass man sich nicht nach Belieben mit menschenverachtender Rhetorik in der Öffentlichkeit austoben kann. Eine andere Möglichkeit ist es, das zugrunde liegende Problem offen zu benennen. Wer wie Dritterzahn so offenkundig aus der Welt gefallen ist - ich meine nicht nur wegen seiner Einstellungen, sondern auch schlicht aufgrund der Tatsache, dass er sich auf dieser Seite so produzieren muss -, dem geht es nicht gut. Er sollte sich um sich selbst kümmern, statt das zu externalisieren und zu versuchen, den öffentlichen Diskurs zu vergiften. Sehen Sie es physikalisch: Auf eine Aktion folgt immer eine Reaktion. Wer so zynisch und diskriminierend auftritt wir Dritterzahn, kriegt halt irgendwann auch mal einen Schuss vor den Bug. Pop-corn vor etwa 4 Monaten
Mein Gott, jetzt fühlte er sich auch noch von einem Islamskeptiker koerperlich bedroht. Realsatire. Armer Herr P[opc]orn! Ihre Masche ist wohl 'Pathologisieren', Paedagogisieren, und Moralisieren gegen die lebende Umgangssprache und Alltagserlebnisse der Mehrheit der 'ordinaeren Leute'......-und wie 'den Lesbische Haarschnitte Eintrag 'hassen' sie auch -ik glob sie hamne Fobie! Glauben sie mir ich hab zuhause 4500+ Buecher (ok, Karl Lagerfeld hatte 300 000) mit Verlagen wie Springer (nicht Axel Springer) und Oxford am Buchruecken und ich sage ihnen was sie unterschätzen: DEN LACHENDEN DRITTEN: -das "I-Wort" Dritterzahn vor etwa 4 Monaten
-ich tippe nochmal:jemand vom Schulamt? -auf jeden Fall ein Beamter oder Pfarrer/Pastor! Dritterzahn vor etwa 4 Monaten
Betschwester? Dritterzahn vor etwa 4 Monaten
Regine -- so schnell wird die Opferkarte gespielt? Das ist immer so lustig bei den Rechten. Jahrelang verspritzen sie ihre hämischen Kommentare gegen Ausländer, Homosexuelle, Andersgläubige, ergehen sich in den übelsten Charakterangiffen, sprechen ihnen oft die Menschlichkeit ab. Aber kaum handeln sie sich mal EINEN persönlichen Angriff ein, verwandeln sie sich in zartfühlige, tief beleidigte, verwundete, unfair behandelte Opfer, die sich ob der erlittenen Grausamkeit nun wochenlang in den Schlaf weinen müssen. Meine Güte, nicht mal Dritterzahn fühlt sich "gemobbt". Erinnert mich an die AfD, die sich auch lieber im Wehklagen und Märtyrertum aufgibt, als stark und entschlossen auf die eigene Position zu vertrauen und konstruktive Arbeit zu leisten. Pop-corn vor etwa 4 Monaten
Dritterzahn, auch der Besitz von 300.000 oder einer Million Bücher macht niemanden zu einem aufrichtigen Denker. Gerade wenn Sie gebildet sind, haben Sie eine Verantwortung, den öffentlichen Diskurs durch abgewogene, reflektierte Beiträge zu bereichern. Stattdessen posten Sie anonyme politische Beiträge in einem Forum, das einem ganz anderen Zweck gewidmet ist, und schöpfen dabei unreflektiert aus ihrem Bauchgefühl. ("Ausländer kann ich nicht leiden, viele Terroristen beziehen sich auf den Islam, wird schon irgendwie alles zusammenhängen.") Ich traue Ihnen durchaus zu, das mal zu reflektieren und zu versuchen, die eigenen "blinden Flecken" einzukalkulieren. Dies bleiben zu lassen, ist intellektuelle Faulheit. Pop-corn vor etwa 4 Monaten
Oh, nein, Sie wieder -mein hoechstpersoenlicher De-Radikalisationsbeauftragter wieder. Ihrem wohl erlernten "Bauchgefuehl" die als 'Religionsplagiat' getarnte Welteroberungsideologie Islam zu verniedlichen zu muessen, verdanken wir wohl auch ihr bashing von generell ausländer-und toleranzfreundlichen Migrations- und Islamisierungsgegnern. Wieviele haben sie heute eigentlich schon integriert? Bei dem der kürzlich seine Ex-Freundin in Worms erstach und bei dem der in Bad Kreuznach seiner von ihm schwangern (Ex-) Frau und Krankenschwester ein Messer in den Bauch rammte (beide mehrfach auffaellig geworden, nur dass auf dem Abschiedsgottesdienst fuer die letzter eines ihrer Goldstuecke sich bemuessigt fuehlte 'Allahu akbar' zu rufen)- haben sie wohl versagt; die sprunghaft angestiegene Zahl von Kirchenschaendungen in Deutschland und Frankreich -vollkommen unterberichtet in Merkelmedien, allenfalls in die Lokalpresse verbannte Berichterstattung- sagt ihnen wohl auch nichts. Hier ein Auszug aus der Kolumne des AfD-Sympathisanten und Herausgebers der Jüdischen Rundschau Dr Kochenzecher-der ausgabenstaerksten jued. Zeitung in Deutschland und ein gutes Blatt- ich zitiere: "Kaum zu übersehen ist auch die als Folge des Islamimports deutlich zunehmende Radikalisierung und Demokratieverachtung der hier bereits länger ansässigen Muslime, deren zweite und dritte Generation irrsinnigerweise häufig weniger integriert und integrationsbereit ist als die ursprüngliche Einwanderungspopulation ihrer Väter und Großväter. Linksideologische Islamfreundlichkeit, Israeldämonisierung und antijüdischer Vorbehalt bilden gegenwärtig zunehmend unheilige Allianzen mit dem importierten gewalttätigen Judenhass der muslimischen Migranten und dem tradierten Antisemitismus eines Teils des reaktiv erstarkten rechten Randes, zu dem der seiner politischen Heimat wegen des Versagens der politischen Mitte verlustig gegangene Wähler ausweislich der Wahlumfragen zunehmend abwandert. Das zum Teil auch durch einige als jüdisches Alibi gern genutzte willfährige und bestens domestizierte jüdische Funktionsträger übernommene unentwegte Rechtfertigen des Islam und das überaus diffamierende ständige Bashing besorgter Islamisierungs-Gegner sowie die ausschließlich der neuen Opposition überlassene Verteidigung unserer Werte gegen deren Verachtung durch den Islam tun ein Übriges. siehe: Kaum zu übersehen ist auch die als Folge des Islamimports deutlich zunehmende Radikalisierung und Demokratieverachtung der hier bereits länger ansässigen Muslime, deren zweite und dritte Generation irrsinnigerweise häufig weniger integriert und integrationsbereit ist als die ursprüngliche Einwanderungspopulation ihrer Väter und Großväter. Linksideologische Islamfreundlichkeit, Israeldämonisierung und antijüdischer Vorbehalt bilden gegenwärtig zunehmend unheilige Allianzen mit dem importierten gewalttätigen Judenhass der muslimischen Migranten und dem tradierten Antisemitismus eines Teils des reaktiv erstarkten rechten Randes, zu dem der seiner politischen Heimat wegen des Versagens der politischen Mitte verlustig gegangene Wähler ausweislich der Wahlumfragen zunehmend abwandert. Das zum Teil auch durch einige als jüdisches Alibi gern genutzte willfährige und bestens domestizierte jüdische Funktionsträger übernommene unentwegte Rechtfertigen des Islam und das überaus diffamierende ständige Bashing besorgter Islamisierungs-Gegner sowie die ausschließlich der neuen Opposition überlassene Verteidigung unserer Werte gegen deren Verachtung durch den Islam tun ein Übriges. siehe http://juedischerundschau.de/kolumne-jr-56/ ____Mit wollen Sie es doch bestimmt auch aufnehmen!? Dollypardong vor etwa 3 Monaten
Dollypardong, sorry, aber wir sind einfach nicht einverstanden, wenn es um rationale Beweisführung geht. Sie stellen eine Hypothese auf, die da lautet: Der Islam ist schlimm (will die Welt erobern), und jeder Muslim ist deshalb schlimm und muss weg. Jetzt geht es an die Beweisführung - und da kommen von Ihnen 1. spektakuläre Einzelfälle, 2. behauptete Trends von behaupteter Relevanz, 3. Zitat eines Experten. Dass das nichts beweist, dürfte Ihnen schnell aufgehen, wenn Sie mal darüber nachdenken. Ganz kurz zu Punkt 3: Der Mann heißt Korenzecher, nicht Kochenzecher; er ist Immobilienverwalter und hat keine erkennenswerte soziologische oder politikwissenschaftliche Expertise; Sie zitieren nur eine Kolumne, also einen Meinungsartikel; die Tatsache, dass er Herausgeber dieser Zeitung ist, ist weniger bemerkenswert, als hätte er diese Funktion z. B. bei der FAZ: Er hat das Blatt selbst mit seinem eigenen Geld vor ein paar Jahren gegründet; jeder kann in Deutschland "Herausgeber" sein, Expertise hat er wie gesagt nicht. Also: Aus Einzelfällen und dem länglichen Zitieren der Meinung x-beliebiger Leute können Sie sich keine Evidenz zimmern. Ich bin aber offen für weitere Versuche. Pop-corn vor etwa 3 Monaten
Wart mal -ich hab's gleich! Dritterzahn vor etwa 3 Monaten
Koran (Sure 5:51) “Rechtglaeubige nehmt nicht Christen und Juden als Freunde! -sie sind untereinander Freunde” Nun gehoert und gehoerten wohl Sie, Herr Popcorn, Frau Merkel, ihr Beraterstab, die Kartellparteien und die Unisono-Presse zu den Brockhäuslern, dass sie solche ‘Hämmer’ und die 100+ fachen koranischen Aufrufe, Andersgläubige-als-minderwertiges/nichtlebensertes- Leben zu behandeln, erleichtert und demonstrativ gelassen kleinquatschen! Lesen sie den Koran und die Hadithe! Korenzecher, der Herausgeber der 'Jued. Rundschau, schreibt einen auf staatsbuergerl. Urteilskraft beruhenden ‘Meinungsartikel’ in die Meinung von zehntausenden jüdischen Mitbürgern, die sich in Frankreich nicht mehr und in Deutschland wieder nicht mehr sicher fühlten und deshalb nach Israel ausgewandert sind , zusammenfasst (bitte googlen!] Frauen in islamischen Staaten sind minderwertige, triebhafte Wesen zweiter Klasse [siehe Sure 4] so dass Maenner per Gesetz Muetter, Frauen, Toechter, Schwestern, eigentl. jede sich unkorrekt, nichtrechtschaffen benehmende Frau[!] koerperl. misshandeln [Nicht-Musleme natuerl. auch versklaven -siehe Koran!] dürfen : Auf diesem Nährboden sind sexuelle Misshandlung und Vergewaltigung nicht weit! Aber wehe man wolle als Frau die Vergwaltigung anzeigen -da braucht man ja 4 Zeugen dafuer und neben Ehrverlust fuer die ‘Verfuehrerin’ gibts wohl auch so um sie 80-100 Schläge. Seit wann muss man als ausländerfeindlich, intolerant, rassistisch, intolerant, faschistisch gelten, wenn man ein solche Heuler produzierendes Dschihad-System - diese schlechte Ausrede fuer eine ‘Religion’, die auf absurden patriarchalen, bronzezeitlichen Beduinen-Vorstellungen von Geburten-Dschihad, Infiltration, friedl. und feindl. Geländenahme beruht -, nicht als solche benennen und erkennen darf._____ Zu Ihrem mir unterstellten “jeder Muslim ist deshalb schlimm und muss weg”: das denke ich nicht! Die meisten kommen nur in den Westen, weil sie koennen und ein besseres Leben erhoffen/einfordern koennen und wollen. Ich unterstelle der ueberwiegenden Zahl keine organisierten boesen Plan (und Merkel auch keine ‘Umvolkung’, wenn man darunter ihre ‘anti-nationale Grossraumpolitik’ verstehen will -obwohl eine Konsequenz ihrer irrwitzigen, uns aufoktroyierten Willkommenskultur ist-, dass Migrationsstroeme hauptsaechlich nach Deutschland gelangen. _______ Da nun aber keine, ich sage KEINE [!] Organisation der Muslime in Deutschland, der Türkischen, Iranischen etc. Religions-Verbaende /-Vereine/ -Organisationen, das Grundgesetz der BRD als solches anerkennt -das hiesse ja, ein von Menschen gemachtes Recht ueber das alleingueltigen Wort Allahs (Koran) zu stellen - und nunmal das [irrwitzig] vorbildliche Leben des Proph. Pädo. Versklav. Plagiat., etc -sondern wie es durch die Hadithe/Tradition ueberliefert wird- diese als vorbildlich fuer die arbiträre Rechtsprechung im Islam gilt, haben westl. Demokratien ein eigenartiges Problem. …stattdessen spricht man sich in offiziellen Urkunden fuer die Anerkennung dt. Rechte und Werte aus -aus wohlwissendem Kalkuel, dass man diese Wischiwaschi- Bekundungen “jederzeit islamisch” mit End-/Nahziel Weltkalifat umdeuten kann! _____ Während diese “Religion” in ihren Heimatländern im Islamguertel der Welt ihr Unheil anrichtet, fliehen also Hundertausende in unsren liberalen, grosszuegigen Wohlfahrtsstaat und bringen diese archaischen antidemokratischen, antisäkularen, Vorstellungen mit sich, wollen sie hier auch -leicht fanatisierbar wie sie sind- (wieder) installisiert sehen. Gelungene Integration ist (leider) allerdings abhaengig von vertretbaren Zahlen, Aufnahme-Begrenzungen, Sprachkompetenz, Zeit und Resourcen, den Grenzen einer Sozialgemeinschaft -umso schockierender, dass die menschenverachtende Scharia-Gesetzgebung in vielen Asylzentren schon de facto, wenn auch nicht de jure Realitaet geworden sind, Relgionspolizei-spielende Jungmänner/Gefaehrder ihren Job tun und man wegen posierendem Clan-tum, Sippenbanden, Blutgeld und Ehrensachen das staatl. Gewaltmonopol nicht ankennen (dank neuer Migrationspakt muss man zu unser aller Desinformation in den Merkel-Luecken-Medien auch den MiGraHiGru nicht mehr angeben, so duerfen sie nur noch ‘junge Maenner oder 19jaehrige ‘Sofort-Deutsche bezeichnet werden…) _____ Der Hass auf Falschglaeubige und der von keinem Hauch von Ironie oder Selbstkritik getruebte Glaube an die eigene Ueberlegenheit wurde ihnen von Kindheit an bis zur totalen Bemohämmerung eingetrichtert. Zudem ist die Idee einer demokratischen Partizipation im Gemeinwesen der Feindesländern nicht im Islam vorgesehen -(die alleinige Orientierung hin auf die musl. Sozialgemeinschaft der 'Umma' jdoch sehr wohl!)- allenfalls zwecks Unterwanderung. Genauso ist auch die Idee der bürgerlichen Mündigkeit im Islam nicht vorgesehen -das ueberlaesst man den freitaegl. Volksverhetzern, Imame also -die uebrigens mit der allgemeinen 'Arabisierung des Islams', also seiner harten, woertlicheren Auslegung, ganz neue Toene spucken. ______ Obwohl nun eigentl. jeder blinde Politiker und Richter, BAMF-Beamter und Asylprofiteur erkennen muesste, dass unser Asylrecht (98% abgelehnte mit lebenslangem Bleibe-und Versorgungsrecht versehene Mimimis) und unser sich leider an die Scharia-anpassendes Strafrecht [neuerdings werden auch frueher als niedere Beweggruende geltende Gruende wie Eifersucht und Ehrverletzung ‘dank’ niedriger Sprachkompetenz und Unvertrautheit mit hiesigen Rechtsnormen-mit Kulturrabbat bedacht] Familien- und Erbrecht etc.] nicht zur Abwehr dieser RIESENGEFAHR geschaffen sind, gibt es zur Anmahnung und Einklagung der eigentl. notwendigen Schutzmaßnahmen keine aussichtsreichen Verfahren, kein mehr als unterschwelliges Krisenbewusstsein [obwohl das staendige Bedrohungsgefuehl durch Terrorismus nahezu magengeschwuerprovozierend allgegenwertig geworden ist] , keine Sprache, keinen Mut , keine parlamentarische Kompromissbereitschaft -....und, tja, das "gießt Wasser halt auf die Mühlen der AfD" und der ‘iAfD’ (der islamischen Alternative fuer Deutschland. ) Wenn’s nach Leuten wie Ihnen ginge, nich mal ne sich updatende Umgangssprache! Dritterzahn vor etwa 3 Monaten
👀wow! Regine vor etwa 3 Monaten
Dritterzahn, vielen Dank für Ihre durchdachte, sachliche und ausgewogene Antwort. So macht es Freude, zu diskutieren! Ein Triptychon als Replik: _____ 1. Ihr Zitat "Die meisten kommen nur in den Westen, weil sie koennen und ein besseres Leben erhoffen/einfordern koennen und wollen. Ich unterstelle der ueberwiegenden Zahl keine organisierten boesen Plan" war mir eine Wohltat. Damit eröffnen Sie sich breiten Argumentationsspielraum und kehren - nach meinem Empfinden - heim in den Schoß von Menschlichkeit und Logik. Vielen Dank für diese klaren Worte - auch und gerade vor dem Hintergrund, dass Menschen mitlesen (z. B. junge, unerfahrene), für die das eventuell keine Selbstverständlichkeit ist. _____ 2. Wenn Sie mir schon so entgegenkommen, will ich gleich bekennen, dass ich persönlich ca. 98% Ihrer Bedenken gegen die reine islamische Ideologie teile. Überraschung, ich weiß! Das speist sich bei mir aber aus einer grundsätzlichen Ablehnung metaphysischer Denkgebäude. Ich will nicht, dass der Islam die Welt regiert, aber bitte auch nicht das Zoroastertum, das Christentum, das Judentum oder die Astrologie. Jede dieser lächerlichen Sammlungen von Zaubergeschichten und Sittenregeln birgt die sehr reale Gefahr der sozialen Malignität. Es erscheint mir unfair, ständig nur auf eine Ideologie draufzuhauen, heutzutage halt Islam. _____ 3. Vor dem Hintergrund Ihrer doch differenzierten Sichtweise frage ich mich mehr denn je, ob Ihre intellektuellen Fähigkeiten beim Verfassen dumpfer Kalauer wirklich ihren idealen Einsatz finden. Sie machen sich kleiner, als Sie sind, und erreichen dabei entweder nichts, oder verflachen sogar den Diskurs und verdummen die (noch mal: womöglich jungen, unerfahrenen) Leser. Wie sagt es doch so schön Melania Trump? Be best! Pop-corn vor etwa 3 Monaten
: ) Danke fuer die Friedenspfeife, Herr Pop-corn! Vertrauen wir doch mal auf das Gute im Menschen! Das alles hat mich viel Energie gekostet, weswegen ich mich jetzt erst mal hinlegen muss...zzz ZZZZ Dritterzahn vor etwa 3 Monaten
bzgl: 'dumpfe Kalauer' -bin geboren in ner Stadt, wo das fastnächtliche 'Helau!/Allaf!' sogar 'K-Lau' (-also in Kaiserslautern) heisst; dann 4 Jahre Anilin -sowas kriegt man auch ueber den 2ten oder dritten Bildungsweg nicht mehr raus... Dritterzahn vor etwa 3 Monaten
Wow, ne richtig unerwartete Bromanze zwischen dir und dem Herrn Pop-corn! Doll wir ihr euch zusammen gegenseitig so radikalisiert habt! Dollypardong vor etwa 3 Monaten