Trend 128 Gerade im Trend: Ost-West-Titten
salafischen Verse

salafischen Verse

[Kulturkritiker und Islamkritiker sehen darin eine] Anspielung auf das hl. Buch der derzeitig anhängerstärksten monotheistischen Weltkalifat-Anstreber; genauer jene von Salman Rushdies Buch 1989 aufgegriffenen 'Satanischens_Ziege) Verse' - dem Propheten Mohammed von Satan untergejubelte Suren, welcher sie (weil sie ganz unmohammedanisch Vielgötterei propagierten,) dann peinlicherweise wieder aus dem Koran herausnehmen musste.

Sogar einige Glaubensbrueder mussten sich danach mit der höchstpeinlichen Frage befassen -oder sie meistens gekonnt verdraengen- was denn dann noch sonst alles 'vom Teufel' in dieses gottdiktierte Buch geschmuggelt wurde [doch nicht etwa die über 100 koranischen Aufforderung an bessere, lebenswertere Menschen, doch lieber Christen, Juden, Fehlglauebige und Atheisten hier und heute als auch im Jenseits zu verfolgen, zu bekaempfen, zu versklaven, zu foltern, zu toeten? ]

https://www.youtube.com/watch?v=3FTEMHP4t9c

Mordhorst: "... die bemohämmerten Bärtigen mit ihren "Versen" - integrierten sich eher traditionellerweise eher schlecht.

Charlie H.: "Schwer wie ein Gangster auszusehen, wenn man ein Frauenkleider trägt!"

Friedhelm: "passte doch in den Kontext - fragen wir doch mal die Brockhäuslerin Merkel, wie das mit den 'salafischen Versen' gemeint ist"

Gottlieb: "Die Priestertochter salaf...schafft das!"

User male 48 Dritterzahn (Rheinland-Pfalz) vor etwa 8 Monaten
Trend 128
Trend 128
anders als der olle, betuliche Rabbi und tote Nazaräer war dieser Mahund doch volksnaher Populist reinsten Wüstenwassers! Hat sogar vor-und aufschreiben lassen, in welche Richtung man sich nach dem Furzen drehen sollte [gegen den Wind!] und mit welcher Hand man sich in Ermangelung von Klopapier in der Wueste den Arsch abputzen sollte! Sowas hat die Welt doch gebraucht! Der video-clip zeigt uebrigens paar No-go-Zoni-Musels im heutigen englischen Bradford, die dem BBC Interviewer stecken, er solle doch ihre "muuusliimische Area" bitte verlassen. Sweet! Dritterzahn vor etwa 8 Monaten
'Hasslam' ?!!! Er schrieb auch vor gottgewollten 'Stellungen' vor -also wer beim GV welche Position einnehmen soll: -die Frau: immer unten Dollypardong vor etwa 8 Monaten
Ich will wahrhaftig -walahi!- nicht angeben, aber ich werde verrueckt! Heute wollte mir ein 26-jaehriger Mitlehrer (der nach eigenen Angaben sein Leben lang ohne Frau leben will [!?]) an meiner Schule, aus Madagaskar kommt er -aber mit Salafenbart!- einreden -und noch dazu zugab, dass er in seinem ganzen Leben noch nie ein Buch gelesen habe!!! - ausser einem- [weshalb er jetzt auch Arabisch lernen wolle], dass ich bislang den Koran und den Islam vollkommen missvertanden habe - eine Friedensbotschaft die uebrigens auch seine Cousins und Freunde auf dem "Speakers Corner' verkuenden taeten! Na dann... Dritterzahn vor etwa 8 Monaten
Pseudointellektueller Rassismus. Außerdem weiß ich jetzt immer noch nicht, was "salafische Verse" sein sollen. Der Begriff kommt im Internet nur an dieser Stelle vor - ein guter Hinweis darauf, dass "Dritterzahn" ihn sich ausgedacht hat und er nicht Teil der Umgangssprache ist. Allein, was soll er bedeuten? Oder hat sich der Autor nur vertan und wollte "satanische Verse" schreiben? Insgesamt einfach nur peinlich - vielleicht sollte er die rassistische Propaganda Leuten überlassen, die einen gerade Gedanken fassen und in einem geraden Satz ausdrücken können. Pop-corn vor etwa 7 Monaten
rassistische Propaganda??? Wow, sie haben von dem -immer noch unter einer Fatwa stehenden Salman Rushdies und seinen 'Satanischen Versen' gehoert [-hm, na sieh da an, den nenne ich ja auch im Eintrag] Der steht seit Jahrzenten unter Polizeischutz, so wie der Islam-Skeptiker Abdel-Samad, Hamed Mitglieder des "Zentralrats der Ex-Muslime Deutschland"! Warum wohl? Wegen "Mundschmieden" wie mir? Pfff! Dritterzahn vor etwa 7 Monaten
Ja aber erklären Sie uns jetzt, was die "salafischen Verse" eigentlich sind? Und warum Sie meinen, dieser Begriff sollte in einem Wörterbuch für Umgangssprache stehen? Pop-corn vor etwa 7 Monaten
also ich würde sage, wenn man die ganze 'Mundmische' auf die nur von der breiten Masse benutzten Wörter und Sprichwörter reduzieren würde, würde das ganze 'Ding' so auf ein Zehntel, wenn nicht sogar ein Hunderstel seiner gegenwaertigen Größe schrumpfen - ein bisschen so wie's Internet ohne Pornographie- und der 'Spaßfaktor' damit auch. Dollypardong vor etwa 7 Monaten
Mobbing. @ Pop-corn, bitte fragen Sie die Frittenpolizei, was "Fotzenhaarlergie" oder "Aarschspray" oder das despektierliche Bayern-Synonym "innerdeutsches Ausland" eigentlich ist oder warum sie meint, dass diese Begriffe in einem Wörterbuch für Umgangssprache stehen. Und bitte weisen Sie sie darauf hin, dass diese Begriffe im Internet nur an dieser Stelle vorkommen. Regine vor etwa 7 Monaten
Regine, sorry, aber Mobbing ist etwas anderes. Das ist, wenn eine Gruppe regelmäßig einen Einzelnen schikaniert. (Man denke auch an das Wort "Mob".) Wenn ein Einzelner mehrere andere argumentativ attackiert, ist das kein Mobbing. Es bringt auch nicht viel, als Verteidigung darauf hinzuweisen, dass andere die gleichen Fehler machen - eine Variante des Tu-quoque-Arguments. Das macht ja den eigenen Fehler nicht besser. Dollypardong, da haben Sie wohl Recht. Systeme entwickeln sich wohl stets weiter. Aber wenn man das Vorbild Urban Dictionary anschaut, kann man nur verzweifeln an dem, was aus dem deutschen Pendant geworden ist. Wenn ich einen Slang-Ausdruck aus dem Englischen nachschlagen will, finde ich im Urban Dictionary immer die Definition. Bei mundmische.de finde ich nur irgendwelche Kalauer, die sich die Leute gerade ausgedacht haben, oder im schlimmsten Fall so etwas wie "Aarschpray" (danke Regine), was EIN MAL in der Geschichte der Menschheit ein Kleinkind gesagt hat. Pop-corn vor etwa 6 Monaten
-dann gehn sie doch zu 'urban dictionary' [in vielerlei Hinsicht weniger weniger betulich und prüde als die MM oder, um mal ein Beispiel zu nennen: 'Carilian' oder 'sie!'] oder Wortnudel, sie Wortnudel! _____Ich flehe sie an: lesen sie die ersten 20 Seiten des von Ihnen sicherlich ungelsenen aber wohl als Garant und Siegel des interreligioesen Friedens und der voelkerverstaendigen Toleranz verstandenen Kampfschrift 'Qu?an' -gibt's ja zum Gunkommentiert vom Ministerium fuer pol. Bildung in und dann die Begruendung der Staatsanwaltschaft Hamburg [ das sogenannte -mir ziemlich schwerverstaendliche -" 'dt. Köterrasse' -Urteil" siehe etwa: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162442610/Deutsche-duerfen-ungestraft-Koeterrasse-genannt-werden.html ----Dann lesen wir uns wieder. Einverstanden? Gruß, Ihr Dritterzahn vor etwa 6 Monaten