Trend 128 Gerade im Trend: Stricher
schenken macht Freude! - einschenken, nachschenken...

schenken macht Freude! - einschenken, nachschenken...

auch in der Variation "Schenken macht Freunde!"...

warum kommt mir hierbei nur die Schlechtschreibreform in den Sinn?

mag's daran liegen, dass Einschenken und Nachschenken vornehmlich in einer "Schänke" stattfinden?

und sie Schänke trägt das "ä" in ihrem Namen, weil der Wirt eine "Schanksteuer" entrichten muss?

jedenfalls müssen die Stiefväter der Schlechtschreibreform wohl ordentlich gebechert haben, als sie uns weismachen wollten, "aufwendig" käme nicht von "wenden" und würde sich auch nicht in den "Aufwendungen" wiederfinden lassen, sondern käme einzig, alleine und notwändigerweise vom "Aufwand"...

demnach wäre auch "die Wende" (von 1989/90) falsch geschrieben... - denn das Symbol der "Wände" ist der Mauerfall... - und 'ne Mauer is 'ne Wand!

ich sach nur "Prost!"...

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa 4 Monaten
Trend 128
Trend 128
...und dänken kommt von Gedanke? Behände darf aber nicht mehr behende geschrieben werden, weil die Hand im Spiel ist. Aufwendig und aufwändig geht beides, empfohlen is aber mit "e". Wurscht, diese wechselnden "e"/"ae" Vokale sind wohl üblich, da aus dem Althochdeutschen. Regine vor etwa 4 Monaten
Apropos Prost; Sport gibt dir das Gefühl, besser auszusehen. Glühwein übrigens auch... Regine vor etwa 4 Monaten