Trend 128 Gerade im Trend: Schlepphoden
nass nei geh'n

nass nei geh'n

hochdeutsch: es geht/kommt nass rein...

profane Umschreibung einer Überschwemmungskatastrophe, bzw. eines undichten Daches = die Beseitigung der so entstehenden Schäden strapaziert häufig das monetäre Vermögen. - und damit - im übertragenen Sinne - auch den sozialen Status.

"die Fenster müssten saniert werden, die Kinder wollen auf Klassenfahrt und jetzt ist auch noch das Auto kaputt... allmählich geht's uns nass nei..."

"dem geht's nimmer nass nei..." = jemand ist derart fest etabliert, dass er/sie keinen sozialen Abstieg mehr fürchten muss...

User male 48 Carilian (Bayern) gestern
Trend 128
Trend 128