Kühe geben keine Milch... - der Bauer nimmt sie ihnen weg!

Kühe geben keine Milch... - der Bauer nimmt sie ihnen weg!

"geben" beinhaltet eine gewisse Freiwilligkeit...

"freiwillig" setzt einen freien Willen voraus - diesen einem Wesen zuzusprechen tut sich der Mensch ja teilweise schon bei der eigenen Spezies schwer...

keine Kuh, "gibt" einfachabernich) so Milch, weil sie ja eh genug davon hat...

dass sie "genug" (eigentlich isses ja nie genug, nur zu viel) davon produziert, ist der Zucht, einen langwierigen Ausleseprozess geschuldet...

um gemolken werden zu können, musste die Kuh ein Kalb zur Welt bringen... der Weg dahin ist ein mittlerweile ein überwiegend technischer Vorgang, ohne Körperkontakt zum Samenspender... hat somit fast schon etwas von einer Vergewaltigung - bei der die Täter zwar auch keine Befriedigung erlangen aber trotzdem zur Wiederholung neigen...

hat die Milchproduktion dann einmal begonnen, dann wird es für die Kuh sogar ausgesprochen schmerzhaft, wenn ihr niemand die Milch abnimmt...

aber, einen weiblichen Körper auszubeuten, um die eigene Profitgier zu befriedigen, da war die Menschheit noch nie zimperlich, noch nicht mal innerhalb der eigenen Spezie.

wie man's auch dreht und wendet: Milch geben - ohne nur benutzt zu werden - kann bestenfalls eine menschliche Mutter... - üblicherweise gegenüber ihrem eigenen Kind.... (aber woher kommt wohl die Redensart von der Natter, die frau am eigenen Busen genährt hätte?) - eventuell auch eine Amme... gegenüber dem eigenen Nachwuchs gehört das für die meisten Säugetiere auch einfachabernich) zum Mutter-Sein dazu...

User male 48 Carilian (Bayern) vor 11 Tagen
Trend 128
Trend 128