Ka-Ching

Ka-Ching

Ka-Ching ist eine Lautmalerei für das Geräusch einer alten Ladenkasse. Solche Kassen haben beim Öffnen geklingelt, damit man eben hören konnte, wenn man sie öffnet. Um Geld einzulegen, musste man natürlich auch die Kasse öffnen. Wenn man also viel Geld eingenommen hat, hat die Kasse auch geklingelt.

Wenn man also viel Geld verdient oder zumindest die Gelegenheit dazu hat kann man also „Ka-Ching!“ rufen. Ferner kann man dies auch sagen, wenn man das Geld verdienen oder die Gelegenheit dazu von jemand anders kommentieren will. Als Steigerung kann man dann noch mit einer Hand so tun, als würde man eine Kurbel drehen. Mit einer solchen Kurbel hat man nämlich früher Kassen geöffnet.

Ferner gibt es ein Lied von Shania Twain mit dem Titel „Ka-Ching!“

Klaus: Ich habe einen neuen Job. Da verdiene ich wesentlich mehr als in meinem alten Job. Ka-Ching!“

User male 48 David simpson (Hessen) vor 9 Tagen
Trend 128
Trend 128