Trend 128 Gerade im Trend: drüber sein
AdF
Ja Moin

Ja Moin

Eigentlich ist „Moin“ eine ursprünglich norddeutsche Grußformel, die man zu jeder Tageszeit und Nachtzeit benutzen kann. „ja Moin“ dagegen ist keine Grußformel, sondern ein Ausruf des Erstaunens, der Verwunderung, der Verärgerung oder wenn man jemanden oder etwas nicht glaubt.

Im Jahre 2019 wurde „ja Moin“ zum alternativen Jugendwort des Jahres gewählt. Das alternative Jugendwort des Jahres musste her, weil es im Jahre 2019 keine offizielle Wahl des Jugendwortes des Jahres gab. Deshalb initiierte die Bloggerin Livia Kerp (damals 17 Jahre alt) eine eigene Wahl zum „alternativen Jugendwort des Jahres“. Bei dieser Wahl gewann die Wendung „ja moin“. Kritiker bemogelten diese die Kombination aus „ja“ und „moin“ als merkwürdig.

Allerdings ist die Wendung „ja Moin“ schon älter, da sie im Internet bereits seit 2017 Verwendung findet. Der YouTuber und Twitch-Streamer MontanaBlack verwendet seit 2019 ebenfalls die Wendung „ja moin“, was „ja Moin “noch bekannter macht. Warum man „ja Moinsagt, ist nicht bekannt. Es wird aber vermutet, dass irgendjemand mal die Wendung „Ja ne (is klar) zu „ja Moinabgewandelt hat.

Jürgen: „Theo hat deine Frau gevögelt.“

Klaus: „Ja Moin!“

User male 48 David simpson (Hessen) vor 16 Tagen
Trend 128
Trend 128